Teilen Teilen Kommentare Drucken

Weltbild startet ersten PopUp-Store in Augsburg

Veröffentlicht: 13.09.2016 | Autor: Giuseppe Paletta | Letzte Aktualisierung: 13.09.2016

„100 Tage das Beste von Weltbild“, so bewirbt Weltbild derzeit seinen ersten PopUp-Store, der am kommenden Donnerstag in Augsburg eröffnet wird. 100 Tage lang können die Kunden dort einkaufen, bevor der Store wieder geschlossen wird.

Weltbild mit Pop-Up-Store.

© Weltbild

Nachdem die vergangenen Jahre für Weltbild wenig erfolgreich waren, probiert sich das Unternehmen nun mit einem neuen Konzept aus. In Augsburg wird Weltbild bald einen sogenannten „PopUp-Store“ eröffnen. Anders als gewöhnliche Filialen sind PopUp-Stores nur für einen bestimmten Zeitraum geöffnet und verschwinden dann wieder. Der PopUp-Store von Weltbild wird für 100 Tage geöffnet sein.

Immer mehr Unternehmen testen PopUp-Stores für sich. Das Konzept kann für die Unternehmen tatsächlich Vorteile bringen. So können die Kunden für einen kurzen Zeitraum und mit dem passenden Slogan gebunden werden. Im Falle von Weltbild ist das „100 Tage das Beste von Weltbild“.

PopUp-Store mit 200 Quadratmetern Raum

Am Donnerstag, demn 15. September 2016, wird der PopUp-Store von Weltbild in einem Gebäude eröffnen, das eine frühere Filiale der Deutschen Telekom war. Für Weltbild ist das quasi Neuland, denn es ist der erste PopUp-Store des Multichannel-Händlers.

Wie Neuhandeln.de berichtet, wird Weltbild auf rund 200 Quadratmetern 100 Tage lang aktuelle Bestseller sowie Deko-Artikel und Tolino-E-Reader zum Verkauf anbieten. Der Zeitpunkt ist zudem so gewählt, dass auch das Weihnachtsgeschäft vom PopUp-Store mitgenommen wird. „Wir freuen uns, dass wir in dieser guten Lage in Augsburg eine weitere Fläche gefunden haben“, sagten die Geschäftsführer der Weltbild-Filialen, Dirk Brettschneider und Patrick Hofmann gegenüber der Augsburger Allgemeinen.

Weltbild setzt insgesamt auf ein Multichannel-Konzept und verfügt in Deutschland, Österreich und in der Schweiz über 140 Filialen und betreibt außerdem noch den eigenen Online-Shop. Nun wird der Multichannel-Ansatz durch einen PopUp-Store erweitert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel