Teilen Teilen Kommentare Drucken

Cyber Week: Ebay will kleine und mittelständische Händler ins Rampenlicht stellen

Veröffentlicht: 24.11.2016 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 24.11.2016 | Gelesen: 3383 mal

Der Black Friday gilt als quasi offizieller Startschuss für das Weihnachtsgeschäft. Ebay will in der kommenden Woche – der sogenannten Cyber Week – vor allem kleine und mittelständische Unternehmer ins Rampenlicht rücken. Denn sie sorgen für einen Großteil der Angebote auf dem Marktplatz.

Ebay-Logo auf einem Tablet

Bildquelle: M-SUR / Shutterstock.com

Ebay bietet eine große Produktauswahl und ein Großteil der angebotenen Waren werden von kleinen und mittelständischen Händlern angeboten. Nun hat der Online-Marktplatz angekündigt, diese Unternehmer in der kommenden Woche „prominent ins Rampenlicht“ zu stellen. Denn der morgige Black Friday und die darauf folgende Cyber Week gelten als offizieller Start des Weihnachtsgeschäfts – und damit als Startschuss für die verkaufsstärkste Zeit des Jahres.

Ebay verspricht, hunderttausende Angebote kleiner und mittlerer Händler auf besonderen Aktionsseiten zu präsentieren. So will das Unternehmen seine Händler in der Weihnachtszeit unterstützen, wie Ebay-Deutschland-Chef Stefan Wenzel erklärt: „Auch im deutschen Online-Handel gewinnt die Cyber Week zunehmend an Bedeutung. Kleineren und mittleren Unternehmen bietet eBay eine leistungsstarke Plattform, um einen Teil des Weihnachtskuchens abzubekommen.“

Ebay startete Angebotsaktionen letzte Woche 

So ermögliche Ebays Reichweite es laut Wenzel, dass auch kleinere Händler es mit den großen Konkurrenten aufnehmen könnten. „Hiervon profitieren gleichzeitig unsere Nutzer, indem sie bei eBay eine Angebotsvielfalt finden, die im E-Commerce ihresgleichen sucht“, so der Deutschland-Chef weiter.

Um die Händler bei der Cyber Week zu unterstützen, will Ebay mehrere Angebotsaktionen umsetzen. Bereits seit einer Woche läuft die Aktion „Ebay WunderWOW!“, die den Auftakt bildet. Weitere Angebotsaktionen will der Online-Marktplatz in der kommenden Cyber Week bekanntgeben.

Zu den Angebotsartikeln sollen unter anderem beliebte Elektronikartikel sowie Produkte aus den Kategorien Haushaltsartikel, Spielzeug, Möbel & Wohnen, Uhren & Schmuck, Sport sowie Beauty & Gesundheit zählen. Auf der eigens eingerichteten Seite zum Weihnachtsgeschäft spricht Ebay von über 98 Millionen Artikeln zum Sofort-Kaufen.

Kommentare  

#3 N.W. 2016-11-26 16:02
Ich kann Hans nur beipflichten. Z.B. bei den Versandzeiten. Ebay legt fest, dass ein DHL Paket oder Postbrief innerhalb von 1-2 Tagen (das zählt bei DHL offiziell noch als Express) beim Kunden zu sein hat. Auch wenn das in 95% aller Sendungen zutrifft, bei schweren und großen Sendungen eben nicht. Der tollste Spruch war bisher vom Ebay-Support "Dann müssen Sie sich eben mit DHL besser abstimmen." Na klar, weil wir doch so groß sind (Ironie aus) und natürlich immer direkt bei einem Verteilerzentru m anzutreffen sind. Es bleibt uns also nichts weiter übrig, als die Bearbeitungszei ten hochzusetzen, was Käufer abschreckt.
Zitieren
#2 Herbert 2016-11-26 15:14
Leider wird es für die kleinen Händler immer schwieriger. Amazon hat mir sämtliche Spielwaren im Shop gesperrt. Amazon möchte selbst verkaufen. Ist eigentlich ein Fall für das Kartellamt!
Zitieren
#1 Hans 2016-11-24 15:10
Ich bin jetzt seit 12 Jahren als kleiner Händler dabei. Ich muss sagen, wie immer
" Große Worte und nix dahinter " Damit soll kaschiert werden das die Bedingungen für kleine Händler immer schlechter werden. Amazon lässt Grüßen.
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.