Teilen Teilen Kommentare Drucken

Studie: Gründe für den Zahlungsverzug von europäischen Privatkunden

Veröffentlicht: 07.08.2017 | Autor: Christian Laude | Letzte Aktualisierung: 07.08.2017

66 Prozent der Kunden in Europa, die ihre Rechnungen verspätet oder gar nicht bezahlen, geraten kurzfristig in Verzug. Das ist das Ergebnis der Studie „Europäische Zahlungsgewohnheiten 2017“, die von der EOS Gruppe in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Kantar TNS durchgeführt wurde.

Wenig Geld

© ipuwadol - Shutterstock.com

Was sind die Gründe dafür, dass Kunden ihre Rechnungen verspätet oder möglicherweise sogar überhaupt nicht zahlen? Mit dieser gerade für Online-Shop-Betreiber so wichtigen Frage hat sich die EOS Gruppe in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut Kantar TNS auseinandergesetzt. Befragt wurden hierfür 3.200 Unternehmen in 16 europäischen Ländern, die Angaben zu den jeweiligen Zahlungsgewohnheiten machen sollten. Zu den Ländern zählten beispielsweise Deutschland, Frankreich, Großbritannien sowie Spanien.

Eines der zentralen Ergebnisse der EOS-Studie „Europäische Zahlungsgewohnheiten 2017“: 66 Prozent der Kunden, die in Verzug geraten, haben einen „kurzfristigen Engpass“, wie die entsprechende Pressemitteilung verrät. 52 Prozent sind dagegen überschuldet beziehungsweise befinden sich in der Privatinsolvenz. 49 Prozent der befragten Unternehmen gehen davon aus, dass die Kunden schlichtweg vergessen, ihre Rechnung(en) zu zahlen.

Infografik von der EOS Gruppe

© EOS Gruppe / Kantar TNS

Deutsche Kunden vergleichsweise ehrlich

„Wir gehen grundsätzlich davon aus, dass die große Mehrheit der Konsumenten ihre Rechnungen pünktlich bezahlen möchte, aber durch kurz- oder langfristige Probleme oft einfach nicht kann“, erklärt Klaus Engberding, Vorsitzender der Geschäftsführung der EOS Gruppe, die Ergebnisse der Studie. „Wenn beispielsweise der Kühlschrank kaputtgeht oder das Auto, das für die tägliche Fahrt zur Arbeit nötig ist, haben diese Anschaffungen Vorrang. Andere Rechnungen muss man dann womöglich etwas später bezahlen und sie geraten in Vergessenheit. Bedenklich ist es hingegen, wenn Kunden ihre Rechnungen absichtlich nicht bezahlen – denn das ist Betrug.“

In Deutschland gehen lediglich 10 Prozent der Unternehmen davon aus, dass Privatkunden vorsätzlich nicht bezahlen. In anderen europäischen Ländern sieht dies schon deutlich anders aus: In Rumänien beispielsweise liegt der Wert bei 50 Prozent. Es folgen Griechenland (45 Prozent), Belgien (43 Prozent) sowie Tschechien (42 Prozent).

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.