Teilen Teilen Kommentare Drucken

HubSpot-Studie: Berlin bietet StartUps gute Wachstumsmöglichkeiten

Veröffentlicht: 17.10.2017 | Autor: Christian Laude | Letzte Aktualisierung: 17.10.2017

Die All-in-one-Plattform HubSpot hat die „Berlin Tech Hub Survey“ durchgeführt, die sich mit der Hauptstadt als lukrativem Standort für StartUps auseinandersetzt. Das Ergebnis: Berlin bietet gute Wachstumsmöglichkeiten, doch einige Punkte sind ausbaufähig.

Fernsehturm in Berlin

© Sean Pavone - Shutterstock.com

Berlin bietet Unternehmen immer mehr Potenzial, um erfolgreich durchzustarten. Das hat die „Berlin Tech Hub Survey“ ergeben, die von der All-in-one-Plattform HubSpot durchgeführt wurde. Von September bis Oktober 2017 wurden insgesamt 611 Personen befragt, die in der deutschen Hauptstadt leben und/oder arbeiten. Das grundlegende Echo der Befragten: Berlin beherbergt gute Wachstumsmöglichkeiten für StartUps, doch es herrscht auch Optimierungsbedarf in den Bereichen Marketing- sowie Sales-Know-how.

88 Prozent der Befragten gaben an, dass der Großraum Berlin im Vergleich „mit anderen europäischen Großstädten eine wettbewerbsfähige Umgebung für die Gründung von StartUps bietet“, so die Pressemitteilung. 71 Prozent sehen Berlin als „großartige Stadt für Innovationen“ – 59 Prozent können sich wiederum vorstellen, dort ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Ausbaufähige Faktoren ebenfalls vorhanden

„Aufgrund seiner großen Strahlkraft für dynamische und kreative Branchen zieht Berlin viele gutausgebildete und motivierte Fachkräfte an“, meint HubSpot-Chief-People-Officer Katie Burke. „Davon profitiert letztlich auch die StartUp-Community in der Stadt. Jetzt kommt es für Unternehmer darauf an, die besten Talente für sich zu gewinnen, um erfolgreich zu wachsen. Die entsprechende Unternehmenskultur kann dazu einen entscheidenden Beitrag leisten.“

Es existieren jedoch auch einige Faktoren, die noch als ausbaufähig bezeichnet werden müssen. Dazu zählt beispielsweise der Mangel an einem verlässlichen Business-Netzwerk, was von 69 Prozent der Befragten genannt wurde. Unterstützung bei der Kapitalgewinnung (65 Prozent), unzureichende Sales-Expertise (58 Prozent) sowie fehlendes Marketing-Fachwissen (57 Prozent) wurden ebenfalls relativ häufig genannt. Insgesamt kommt Berlin jedoch als zukunftsträchtiger Technologie- und StartUp-Standort weg.

Grafik zur Berlin-Umfrage

© HubSpot

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.