Teilen Teilen Kommentare Drucken

ECC-Studie zeigt, was kleine Online-Händler 2018 ändern wollen

Veröffentlicht: 23.01.2018 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 23.01.2018 | Gelesen: 2693 mal

Neues Jahr, neue Vorsätze: Das gilt natürlich auch für den den Online-Handel. Aber wie genau sehen die Pläne von kleineren Online-Händlern für 2018 eigentlich aus? Wo liegen die Schwerpunkte und an welchen Stellen möchten sie optimieren? Eine neue Studie des ECC Köln gibt Auskunft.

Sinnbild für digitale Veränderungen: Zahnräder auf einer Tastatur
© Jakub Krechowicz – shutterstock.com

Wie es scheint, sind auch in diesem Jahr viele kleinere und mittelgroße Online-Händler mit großen Ambitionen in den Januar gestartet. Eine aktuelle Studie des ECC Köln belegt, dass „mehr als die Hälfte der befragten Händler (54,4 Prozent) Veränderungen an ihrem Onlineauftritt vornehmen“ wollen, so das Unternehmen.

Das klingt zwar erst einmal viel, doch im Vergleich mit den Händler-Ambitionen von 2017 zeigt sich, dass im Vorjahr noch weitaus mehr Händler Optimierungen geplant hatten: Damals waren es noch ganze 70 Prozent der Online-Händler.

Design & Nutzerfreundlichkeit im Fokus, Zahlungsverfahren steigen stark an

Doch woran wollen die Online-Händler eigentlich feilen? Auch darüber gibt der aktuelle E-KIX des ECC Köln Auskunft: Ganze neun von zehn Händler (90,2 Prozent), die Änderungen in Planung haben, wollen Hand an das Design und die Usability (also die Nutzerfreundlichkeit und die gute Bedienbarkeit) ihres Online-Auftritts legen. Das sind deutlich mehr als im Vorjahresvergleich (2017: 83,9 Prozent).

Auf dem zweiten und dritten Platz landen mit 88 Prozent Optimierungen am Sortiment und mit mehr als 83 Prozent Verbesserungen an den Produktseiten. Mit Blick auf das Vorjahr hebt sich allerdings besonders ein Bereich klar hervor: die Zahlungsverfahren. Lag der Wert der geplanten Änderungen 2017 hier noch bei 44 Prozent, ist in diesem Jahr eine starke Steigerung auszumachen: Im Rahmen der aktuellen Befragung planen fast 55 Prozent der ambitionierten Online-Händler Verbesserungen im Payment-Segment.

 

Infografik ECC Köln
E-Kix Studie zu Plänen von Online-Händlern 2018 © ECC Köln

 

Über den Autor

Tina Plewinski Experte für Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren