Teilen Teilen Kommentare Drucken

Online regionale Produkte kaufen: Die „Marktschwärmer“ kommen nach Bergisch-Gladbach

Veröffentlicht: 26.02.2018 | Geschrieben von: Christian Laude | Letzte Aktualisierung: 26.02.2018

Eine Verbindung zwischen On- und Offline-Shopping schaffen und den Kontakt zwischen Erzeugern und Verbraucher herstellen: So lauten die Ziele der „Marktschwärmer“. In diversen deutschen Städten sind sie bereits präsent – nun kommt mit Bergisch-Gladbach eine weitere hinzu.

Lebensmittel vom Markt

© Elena Elisseeva - Shutterstock.com

In Moitzfeld, einem Stadtteil von Bergisch-Gladbach, startet ein Verkaufskonzept, das das Online-Shopping mit dem stationären Handel verbindet und sich nach Berichten des Bürgerportals Bergisch Gladbach „Marktschwärmer“ nennt. Hierbei können ausgewählte Lebensmittel im Netz bestellt und dann einmal in der Woche zu einem bestimmten Zeitpunkt offline abgeholt werden.

Mitgliedschaftsbeiträge und Mindestbestellwert nicht vorhanden

Die Idee dahinter besteht darin, dass die Kunden in Verbindung mit den Erzeugern der Produkte kommen, sie also direkt vor Ort kennenlernen. Die Kontaktaufnahme steht auch tatsächlich im Mittelpunkt, denn die Bezahlung wird direkt im Online-Shop vorgenommen. Laut dem Bürgerportal Bergisch Gladbach gehen vom Nettoumsatz „8,35 Prozent an den Gastgeber für die Organisation […] und 10 Prozent an Marktschwärmer für die Bereitstellung der Plattform“. Dementsprechend bleiben über 80 Prozent beim Erzeuger selbst.

Zu diesen gehören sowohl Bauern als auch Lebensmittelhandwerker wie Bäcker und Fleischer sowie Manufakturen – allesamt aus der Region. Zum Sortiment gehören demnach die verschiedensten verderblichen Produkte wie etwa Obst, Gemüse, Brot, Fleisch, Getränke, Molkerei-, aber auch Feinkostwaren. Gentechnik wird dabei ebenso ungern gesehen wie Mitgliedschaftsbeiträge oder ein Mindestbestellwert.

Marktschwärmer auch in anderen Städten vertreten

Die Organisatoren der Veranstaltungen in Moitzfeld, Dominikus Gehrigk und Andreas Wipperfeld, kündigen den Start der Marktschwärmer in ihrer Region wie folgt an: „Lasst uns die wunderbaren und leckeren, regionalen Produkte des Bergischen Landes aus ihrem Schattendasein holen. Lasst sie uns auf die Teller der Bensberger, Gladbacher, Herkenrather, Moitzfelder, Refrather … bringen, damit wir ins ‚Schwärmen‘ geraten.“

Auf der entsprechenden Homepage wird das Prinzip der Marktschwärmer, die auch schon in anderen Städten wie beispielsweise Berlin, Düsseldorf und Leipzig präsent sind, noch einmal ausführlich erläutert. In Moitzfeld treffen sich die Marktschwärmer „Freiraum Bensberg“ dienstags zwischen 16.30 und 18.30 Uhr in der Straße Moitzfeld 5.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.