Internet World Business Shop-Awards 2018: Alte Bekannte & neue Gesichter

Veröffentlicht: 06.03.2018 | Geschrieben von: Christian Laude | Letzte Aktualisierung: 06.03.2018

Die diesjährigen Business Shop-Awards wurden von der Internet World verliehen. Zu den Siegern zählen unter anderem (erneut) About You, MediaMarkt sowie der Online-Shop „Frankfurter Brett“, der sich in der Kategorie „Hidden Champions“ durchsetzen konnte.

Kollegen zeigen Teamgeist

© Kanghophoto - Shutterstock.com

Am 5. März wurden zum 7. Mal im Zuge der Internet World Expo die Business Shop-Awards verliehen. Zusammengenommen bewarben sich 264 Online-Shops für eine Trophäe, aus denen die elfköpfige Jury im Vorfeld in fünf Kategorien jeweils die besten sechs Einreichungen ermittelte, um unter anderem den „Besten Online Pure-Player“ sowie den besten „Hidden Champion“ zu küren.

Wer sich die Trophäen schnappen konnte

In der erstgenannten Kategorie konnte sich am Ende der Modehändler About You aus der Otto Group vor Konkurrenten wie etwa Zalando und 43einhalb durchsetzen. Der Erfolg resultiert laut Christoph Sachenhausen, Director Product Mobile bei About You, insbesondere aus dem Faktor Personalisierung: „Wir haben es geschafft, die App an jedem Touchpoint, die der User mit ihr hat, zu personalisieren“, so Sachenhausen.

Und auch in den anderen Kategorien konnten sich namhafte Unternehmen den ersten Platz sichern. „Bester Multichannel-Händler“ wurde MediaMarkt vor Matratzen Concord, „Bester Marken-Shop“ Mymuesli vor BVB.de und „Bester B2B-Shop“ Gastro Kurz vor Jungheinrich. In der Kategorie „Hidden Champions“, in der vor allem kleinere Online-Händler im Fokus stehen, konnte sich wiederum der Shop „Frankfurter Brett“ durchsetzen, der eine Werkbank für die Küche vertreibt. Jury-Mitglied Johannes Altmann von Shoplupe meint zur Begründung: „Mir ist es in einer Jury noch nie passiert, dass ich einen Shop bewertet habe und auch gleich selbst dort bestellt habe.“

About You setzt sich abermals durch

Auch im letzten Jahr befand sich bereits About You auf dem ersten Platz in seiner Kategorie „Bester Online Pure-Player“, vor Zalando und ATP Autoteile. Zu den weiteren Gewinnern zählten unter anderem Douglas und Borussia Dortmund. 2017 wurde auch erstmals der „Hidden Champion“ gekürt. Der Premierenpokal ging an Winekiki – einem Online-Shop für Wein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel