Teilen Teilen Kommentare Drucken

Händler aufgepasst: Phishing-Mails von Amazon und Ebay aktuell im Umlauf

Veröffentlicht: 21.03.2018 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 21.03.2018 | Gelesen: 3600 mal

Marktplatz-Händler aufgepasst! Aktuell sind wieder Phishing-Mails im Umlauf, die den Anschein erwecken, von Amazon und Ebay zu stammen. Empfänger sollten auf keinen Fall auf die Forderungen in den E-Mails eingehen.

Caution-Button
© mtkang / shutterstock.com

Aktuell warnt die Verbraucherzentrale NRW wieder alle Amazon-Kunden vor gefälschten E-Mails, die den Anschein erwecken, vom Online-Händler zu stammen. Die Phishing-Mails haben den Betreff „Amazon Konto ist unsicher“ und warnen den Empfänger davor, dass ein unberechtigter Login auf das Konto festgestellt wurde. Bei dieser Mail handelt es sich allerdings um einen Betrug:

Phishing-Mail Amazon
© Screenshot Verbraucherzentrale NRW


Die Verbraucherzentrale rät dringend davor, den Anweisungen in der E-Mail nicht zu folgen und keine Links oder Anhänge zu öffnen. Im Zweifelsfall sollten sich Amazon-Nutzer direkt an den Kundenservice des Unternehmens wenden. Sollten Kunden bei einer E-Mail von Amazon Verdacht schöpfen, rät das Unternehmen, den Vorfall zu melden, indem sie die betreffende E-Mail an [email protected] weiterleiten.

„Amazon.de wird Kunden niemals per E-Mail um die Übermittlung von persönlichen Informationen wie Passwort oder Zahlungsdaten bitten, oder das Öffnen von unerwarteten Anhängen verlangen. Auch unseren Verkaufspartnern ist dies untersagt. Daher empfehlen wir Kunden, niemals E-Mail-Anhänge von verdächtigen oder unbekannten Absendern zu öffnen, oder persönliche Informationen per E-Mail zu teilen. Außerdem werden weder wir noch unsere Verkaufspartner Kunden jemals bitten, per E-Mail zu bestellen oder eine Bestellung, für die sie nicht die Option Kauf auf Rechnung gewählt haben, per Überweisung zu bezahlen (ausgenommen Zahlungserinnerungen nach fehlgeschlagenen Abbuchungen)“, so ein Sprecher des Unternehmens.

Betrügerische Mails auch von Ebay

Wie Netzwelt aktuell berichtet, sollen ähnliche E-Mails auch Ebay-Kunden ins Visier nehmen. So werden Nachrichten verschickt, in denen die Empfänger ebenfalls dazu aufgefordert werden, einen Link oder Anhang zu öffnen und dort ihre Daten zu hinterlegen:

Ebay Phishing-Mail
© Screenshot netzwelt.de


Auch hier wird dringend davor gewarnt, Anhänge herunterzuladen oder Daten einzugeben. Wer dies schon getan hat, sollte so schnell wie möglich seine Zugangsdaten zum Benutzerkonto ändern.

Wir haben Ebay zu den aktuellen Phishing-Mails angefragt und werden den Artikel entsprechend aktualisieren, sobald sich der Online-Marktplatz dazu geäußert hat.

Über den Autor

Corinna Flemming Experte für Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Kommentare  

#2 SB 26.03.2018, 12:28 Uhr
Bei Ebay-Nachrichte n per email, bei denen ich mir nicht 100%ig sicher bin, dass sie von Ebay sind, gehe ich, ohne auf links zu klicken, direkt auf ebay.de und öffne dort die Nachrichten. Die können dann entweder nur von Ebay sein oder Ebay-Mitgliedern.

Amazon kann bei mir nur fake sein, da ich dort gar kein Konto habe.
Zitieren
#1 Heidemann 22.03.2018, 13:04 Uhr
"Die Verbraucherzent rale rät dringend davor, den Anweisungen in der E-Mail nicht zu folgen und keine Links oder Anhänge zu öffnen"
ist das nicht eigentlich das gegentum ,von dem was Sie damit sagen wollten ?
----
also die Amazonmails die kommen schon ewig - fast täglich -
daher ist für mich der Standardspruch unserer Staatsorgane nicht zu glauben - das die Ermittlungen ins Nirwana führen würden - Ich tippe eher auf desinteresse !
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren