Teilen Teilen Kommentare Drucken

Studie: Die besten Online-Apotheken in Deutschland

Veröffentlicht: 27.04.2018 | Autor: Christian Laude | Letzte Aktualisierung: 27.04.2018

In ihrer „Online-Apotheken-Studie 2018“ präsentiert die Marketing-Agentur Dr. Kaske die besten Anbieter aus diesem Bereich, der von Shop Apotheke angeführt wird. Eine Erkenntnis der Untersuchung: In der Teildisziplin Service haben sämtliche Unternehmen Ausbaumöglichkeiten.

Comic-Visualisierung einer Online-Apotheke

© DRogatnev - Shutterstock.com

Wie ist es um die hiesigen Online-Apotheken bestellt? Dieser Frage ist die Marketing-Agentur Dr. Kaske in ihrer „Online-Apotheken-Studie 2018“ nachgegangen. Um ein aussagekräftiges Ranking zu erstellen, wurden insgesamt sechs verschiedene Kriterien wie Traffic, Preis und Service herangezogen, die eine unterschiedliche Gewichtung hatten – von 25 Prozent absteigend bis auf 5 Prozent.

Letztendlich konnte sich Shop Apotheke vor MedPex und DocMorris durchsetzen, was vor allem am Bereich Traffic liegen soll, in dem sich die drei Online-Apotheken extrem von ihrer Konkurrenz abheben. Vervollständigt wird die Top 5 von Apotal und Apodiscounter. Die darauffolgenden Plätze 6 bis 20 befinden sich laut Dr. Kaska sehr dicht beieinander und unterscheiden sich zum Teil nur marginal, wobei das Ranking von Versandapo.de, Vitalsana und Zur Rose abgeschlossen wird.

Wie sich Shop Apotheke durchsetzen konnte

Doch wie hat es Shop Apotheke überhaupt geschafft, sich den ersten Platz zu sichern? Das lag insbesondere an der Tatsache, dass sich das Unternehmen in allen sechs betrachteten Kategorien im Vergleich zum Vorjahr verbessern konnte – und das zum Teil sogar um mehr als zehn Plätze. In den Bereichen Traffic, SEO und WKZ (Werbekostenzuschuss) lässt Shop Apotheke alle anderen komplett hinter sich.

In Sachen Service fällt allgemein auf, dass der Bereich von allen Anbietern anscheinend sträflich vernachlässigt wird, denn Shop Apotheke konnte sich mit gerade mal 54 Prozent bereits den zweiten Platz sichern. „Einzig der Teilbereich Service hinkt weiterhin den ansonsten überdurchschnittlichen Leistungswerten etwas hinterher“, hält auch die Marketing-Agentur in ihrer Studie fest. Angeführt wird das Feld in diesem Bereich übrigens von Apo-Discounter.de, das aber auch nur mit einem Prozentpunkt mehr.

Eine grobe Zusammenfassung der „Online-Apotheken-Studie 2018“ lässt sich hier aufrufen. Die komplette Untersuchung, die knapp 42 Seiten umfasst, kann an dieser Stelle kostenfrei angefordert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel