Teilen Teilen Kommentare Drucken

Neuer Service: Deutsche Bahn startet Busservice auf Abruf

Veröffentlicht: 25.05.2018 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 25.05.2018 | Gelesen: 1880 mal

In Rheinland-Pfalz hat die Deutsche Bahn einen neuen Fahrdienst auf Abruf gestartet. Im Rahmen des Dienstes können sich die Kunden zwar nicht zu jedem beliebigen Wunschziel chauffieren lassen, doch das Unternehmen sieht in dem Service dennoch die digitale Zukunft.

Deutsche Bahn Logo
© Cineberg / Shutterstock.com

Die rheinland-pfälzische Kleinstadt Wittlich ist Schauplatz eines neuen Mobilitäts-Services der Deutschen Bahn. Über „ioki“, den hauseigenen Geschäftszweig, der sich auf intelligente On-Demand-Mobilität spezialisiert hat, wurde die entsprechende Plattform des „Wittlich-Shuttles“ entwickelt.

Die beiden ioki-Kleinbusse, die montags bis freitags zwischen 5 Uhr morgens und 20 Uhr abends unterwegs sind, können von den Kunden sowohl über die App als auch mittels Telefon über die Rufbuszentrale bestellt werden. Insgesamt 70 Haltestellen fahren die Busse von ioki auf Abruf an und transportieren dann die Kunden nach Bedarf auf unterschiedlichen Routen.

Deutsche Bahn rüstet sich für die Zukunft

„Unser Ziel ist es, mithilfe von intelligenten Lösungen wie dem digital buchbaren Rufbus das Problem der ersten und letzten Meile zu reduzieren und Kunden schneller an ihr Ziel zu bringen. Auch im ländlichen Raum sollen Menschen ohne eigenes Auto einfach und schnell mobil sein“, kommentiert Michael Barillère-Scholz, Geschäftsführer von ioki, laut Pressemitteilung.

„Bedarfsgesteuerte Verkehre sind die Zukunft - DB Regio Bus steht mit langjähriger bundesweiter Expertise für eine sichere und zuverlässige Produktion zu einem fairen Preis“, ergänzt Guido Verhoefen, Leiter Marketing und Geschäftsentwicklung DB Regio Bus.

Über den Autor

Tina Plewinski Experte für Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren