Teilen Teilen Kommentare Drucken

Stripe-Studie: Was Kunden an Online-Marktplätzen zu schätzen wissen

Veröffentlicht: 30.05.2018 | Autor: Christian Laude | Letzte Aktualisierung: 30.05.2018

Eine Studie des Payment-Unternehmens Stripe hat ergeben, dass 81 Prozent der Befragten im letzten Jahr einen Online-Marktplatz beziehungsweise eine andere Internet-Plattform genutzt haben. Auch zu den Eigenschaften von Marktplätzen, die für Kunden von Relevanz sind, trifft die Untersuchung Aussagen.

Einkaufskorb auf Tastatur

© William Potter - Shutterstock.com

Das Payment-Unternehmen Stripe hat eine Studie durchgeführt, die sich sowohl mit Online-Marktplätzen als auch mit anderen Internet-Plattformen auseinandersetzt und unter anderem aufzeigen will, wie diese bei den hiesigen Verbrauchern bekannt sind und vor allem auch, wie sie genutzt werden. Befragt wurden hierfür 500 Verbraucher aus Deutschland und insgesamt mehr als 5.000 Personen auf der ganzen Welt, denn die Untersuchung ist in ähnlicher Form auch in anderen Ländern erschienen.

Dabei gaben 81 Prozent der deutschen Befragten an, im vergangenen Jahr einen der Marktplätze beziehungsweise eine Plattform genutzt zu haben. Zu den wichtigsten Eigenschaften, warum Marktplätze überhaupt genutzt werden, zählen das schnelle Finden nach gesuchten Produkten, das von 95 Prozent genannt wurde. Knapp dahinter folgen das „Verfolgen und ändern von Bestellungen“ (94 Prozent) sowie das Thema „Datenschutz und -sicherheit“ (93 Prozent). Überraschenderweise spielen Bewertungen eine untergeordnete Rolle, denn diese wurden nur von 48 Prozent genannt.

E-Commerce-Plattformen in Deutschland besonders beliebt

Aber auch andere Plattformen werden von den Konsumenten häufig in Anspruch genommen und geschätzt – allen voran E-Commerce-Ableger mit 79 Prozent. Mit recht deutlichem Abstand befinden sich dahinter das Hotel- und Gastgewerbe mit 33 Prozent und Lieferdienste mit 14 Prozent. Restaurant-Reservierungen, Ride-Sharing, persönliche beziehungsweise haushaltsnahe Dienstleistungen sowie Crowdfunding-Plattformen werden dagegen hierzulande kaum genutzt (5 Prozent und weniger). Global gesehen finden derartige Angebote im Vergleich schon eine größere Anerkennung, denn Ride-Sharing wird beispielsweise von 17 Prozent der internationalen Befragten genutzt.

„Unsere Studie zeigt deutlich, welch hohe wirtschaftliche Relevanz Plattformen und Marktplätze mittlerweile für Internetnutzer in Deutschland, Europa und global haben“, meint Stripe-Nordeuropachef Felix Huber zu den Ergebnissen. „Das Spektrum an Plattformen hat enorm zugenommen und geht weit über den reinen E-Commerce hinaus.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.