Teilen Teilen Kommentare Drucken

Lidl lockt entlassene DaWanda-Mitarbeiter

Veröffentlicht: 13.07.2018 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 13.07.2018

Das DaWanda-Aus hat viele Händler und Kunden gleichermaßen in Schockstarre versetzt. Und auch für die entlassenen Mitarbeiter des Handmade-Marktplatzes ist dies ein herber Schlag. Doch es gibt Unternehmen, die um die geschassten Fachkräfte buhlen.

Business-Mann wird mit Karotte gelockt
© Sergey Nivens – shutterstock.com

Während viele Online-Händler nach dem angekündigten Aus des Online-Marktplatzes DaWanda gerade dabei sind, einen Notfall-Plan zu erstellen und ihre Produkte auf andere Plattformen umziehen, stehen auch entlassene Mitarbeiter des Unternehmens vor der Frage, wie es weitergehen soll. Rund 150 Angestellte sollen im Rahmen der Schließung ihren Job verloren haben.

Doch die Fachkräfte scheinen nicht gänzlich ohne Hilfe dazustehen: Nach Informationen von W&V hat der Discounter Lidl eine kleine Kampagne gestartet – und zwar mit dem Ziel, die ehemaligen DaWanda-Angestellten für das eigene Team zu gewinnen. Die Strategie ist ziemlich ausgefuchst, denn die Ex-Mitarbeiter dürften einige Erfahrung und Fachwissen mitbringen.

Lidl präsentiert sich als junges, dynamisches Team

Um den ehemaligen DaWanda-Angestellten einen Wechsel zu Lidl schmackhaft zu machen, setzt der Discounter vor allem auf einen lockeren Stil und eine sehr persönliche und enthusiastische Stimmung. In einem entsprechenden Beitrag auf der Business-Plattform LinkedIn schreibt Lidl: „Liebes DaWanda Team – Werde Teil unseres Customer Interface Teams in Berlin und strick dir bei uns deine eigene Karriere.“

Das Lidl-Team stellt sich dabei als „sympathischer bunter Haufen“ dar, der sich über tatkräftige Unterstützung freut. Untermauert wird das Wir-Gefühl im Unternehmen durch ein kleines Mini-Video, das verschiedene begeisterte Kollegen zeigt:

(Mit Klicken auf das Bild werden Sie zu LinkedIn weitergeleitet und können sich dort das Video anschauen)

LinkedIn-Post von Lidl, um DaWanda-Mitarbeiter zu werben
LinkedIn-Post © Lidl

Alles in allem wolle Lidl laut W&V etwa 1.000 Stellen neu besetzen und hat dazu auch eine große Kampagne in petto. Auf einer speziellen Website – unter „Lidl Digital“ – werden die potenziellen Arbeitsplätze näher erläutert.

Lidl buhlte schon um Zalando-Mitarbeiter

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Lidl die Gunst der Stunde nutzen möchte, um sich geeignetes Fachpersonal und geschulte Unterstützung von fremden Unternehmen zu angeln. Als Zalando im Frühjahr 2018 mehreren Hunderten Mitarbeitern kündigte, war der Discounter zur Stelle und warb mit einer recht neckischen und ausgefallenen Strategie um die entlassenen Kräfte.

Über den Autor

Tina Plewinski Experte für Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel