Teilen Teilen Kommentare Drucken

Studie: Social-Media-Nutzer erkennen Werbung nur schwer

Veröffentlicht: 17.07.2018 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 17.07.2018 | Gelesen: 1240 mal

Fast jedem zweiten Internet-User fällt es schwer, Werbung in den sozialen Netzwerken auch als solche zu erkennen. Das geht aus einer neuen Studie von Bitkom hervor. Ein Teil der Befragten möchte auf diese Werbeformen aber auch nicht mehr verzichten.

Konzept Online Marketing
© kaisorn / shutterstock.com

Werbung ist aus den sozialen Netzwerken kaum noch wegzudenken. Egal ob Banner, Pop-Ups oder Produktplatzierungen bei Influencern – die Fülle an Werbeformaten bei Social Media ist schier unerschöpflich. Aus diesem Grund verwundert es auch nicht, dass immer mehr Nutzer Schwierigkeiten haben, Werbung auch tatsächlich als solche zu identifizieren. Wie eine Bitkom-Studie jetzt zeigt, können 48 Prozent der 1.212 befragten Internet-Nutzer Werbung nicht oder nur sehr schwer von den eigentlichen Inhalten unterscheiden. Bei der jüngeren Generation zwischen 14 und 29 Jahre sind das sogar ganze 56 Prozent.

„Gerade Online-Werbung will unterhalten und ist oft so auf den Nutzer zugeschnitten, dass er von ihr einen konkreten Nutzen hat und sie gar nicht als Werbung wahrnimmt“, erklärt Linda van Rennings, Social-Media-Expertin bei Bitkom.

Werbung wird akzeptiert und teilweise sogar gewünscht

Obwohl ein Großteil der Studienteilnehmer (78 Prozent) angab, dass ihrer Meinung nach Werbung in den sozialen Netzwerken deutlich zugenommen hat, wird sie dennoch von den meisten Nutzern akzeptiert. So gaben sechs von zehn Befragten an, Werbung sei für sie in Ordnung, da ihnen auf diese Weise die Plattformen kostenlos zur Verfügung stehen. 29 Prozent möchten sogar nicht mehr auf die Werbung verzichten, da der User dadurch immer wieder auf neue Angebote aufmerksam gemacht wird. Interessant für Werbetreibende: Ein Drittel der Teilnehmer gab sogar an, dass Werbung auf Social-Media-Kanälen besser zu den eigenen Interessen passe, als dies bei herkömmlicher Online-Werbung der Fall ist.

Über den Autor

Corinna Flemming Experte für Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren