Teilen Teilen Kommentare Drucken

Mobile Shopping: Ebay launcht „Visual Shopping“-Feature

Veröffentlicht: 27.07.2018 | Autor: Julia Ptock | Letzte Aktualisierung: 27.07.2018

Ebay updatet seine Android- und iOS-App und stellt Nutzern ab August das neue Feature „Visual Shopping“ zur Verfügung. Damit können Verbraucher Fotos von Ebay-Angeboten in das Suchfeld zu ziehen, um nach optisch vergleichbaren Artikeln zu suchen.

Ebay Visuell Shopping Feature Bilderreihe
© Ebay

Durch die neue Funktion erhalten die User eine neue Suchmöglichkeit in der App, die das visuelle Stöbern und Entdecken innerhalb der App erleichtern soll.

Wenn der Nutzer beispielsweise „Lounge-Sessel“ in das Suchfeld eingibt, listet die App alle passenden Angebote zu dem Keyword. Gefällt dem User ein Sessel besonders gut, kann er das Bild dann einfach in das Suchfeld ziehen und so nach Produkten suchen, die diesem vom Aussehen her ähneln. Neben Deutschland wird das neue Visual-Shopping-Feature ab August auch für Verbraucher in den USA, Großbritannien und Australien verfügbar sein.

Ebay setzt auf KI und Computer Vision

Die Funktion „Visual Shopping“ erinnert dabei stark an die bereits in den USA verfügbare mobile „Image Search“, bei der Kunden ein Foto schießen oder ein bereits existierendes aus ihrem Fotoalbum wählen können, um es dann in das Suchfeld zu ziehen. Ebay listet dann ebenfalls Produktvorschläge auf, die dem hochgeladenen Bild ähneln und die dann direkt bestellt werden können.

Wie auch die „Image Search“ basiert die „Visual Shopping“-Funktion auf künstlicher Intelligenz und Computer Vision. Ebay verwendet für die Verarbeitung der Bilder Convolutional Neural Networks, eine Form von Deep-Learning-Netzwerken. Dabei wird das Foto in eine Vektordarstellung umgewandelt, die daraufhin mit den Angeboten abgeglichen werden. Die App spuckt dann die optisch passenden Artikel aus, geordnet nach visueller Ähnlichkeit. Die Herausforderung der neuen Funktion wird dabei besonders deutlich, wenn man an die unterschiedlichen Bilder-Varianten auf Ebay denkt. Getestet wurde die neue Funktion deswegen vor allem in Kategorien, die sehr unterschiedliche Bilder aufweisen, wie etwa die Kategorie „Haus & Garten“.

Das nachfolgende Video zeigt, wie die neue Funktion funktioniert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel