Teilen Teilen Kommentare Drucken

Xing liebäugelt mit Werbung und gibt Umsatzsprung bekannt

Veröffentlicht: 06.08.2018 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 06.08.2018

Das Karrierenetzwerk Xing vermeldete für das erste Halbjahr 2018 einen deutlichen Umsatzanstieg. Die aktuellen Geschäftszahlen wirkten sich dabei sofort positiv auf den Börsenkurs des Hamburger Unternehmens aus. 

Xing Website
© Sharaf Maksumov / shutterstock.com

Das Business-Netzwerk Xing schreibt weiter an seiner Erfolgsgeschichte. Nachdem man 2017 als erfolgreichstes Jahr der gesamten Unternehmensgeschichte abschließen konnte, fing auch 2018 sehr gut für das Hamburger Unternehmen an. In den ersten sechs Monaten des aktuellen Jahres konnte ein Umsatz von 110,5 Millionen Euro erzielt werden. Das entspricht einem Anstieg um 28 Prozent, wie das Handelsblatt berichtet. Ebenfalls gesteigert werden konnte das Betriebsergebnis (Ebitda). Xing legte in diesem Bereich um 18 Prozent auf 33,4 Millionen Euro zu. Auch das Nettoergebnis stieg auf knapp 15 Millionen Euro an.

Die positiven Geschäftszahlen sorgten bereits für einen Aufschwung an der Börse: Die Aktie stieg um 2,3 Prozent an.

Zahlende Nutzer kurbeln Umsatzwachstum an

Xing kann inzwischen über 15 Millionen Nutzer zählen. Erst vor wenigen Monaten knackte man die Grenze von einer Million zahlender Kunden. „Unsere größten Zuwächse bei den Mitgliedern verzeichnen wir weiterhin über die Selbstregistrierung. Das zeigt: Die Menschen erkennen, dass es für die moderne Karriere ein Netzwerk auf Xing braucht“, sagt Vorstandschef Thomas Vollmoeller gegenüber dem Handelsblatt. In den letzten Monaten hat sich das Hamburger Unternehmen durch Zukäufe zusätzlich verstärkt und will damit auch weiterhin mehr Unternehmenskunden von sich überzeugen. „Unsere am schnellsten wachsende Kundengruppe sind Personalabteilungen, die unsere E-Recruiting-Lösungen nutzen – und da sehen wir deutliches Potenzial nach oben“, betont der Xing-Chef.

In Zukunft könnte sich außerdem eine weitere Geldquelle durch Werbung auftun. Aktuell hält sich das Karrierenetzwerk dahingehend noch zurück, könnte aber schon bald seinen Kurs ändern. „Da sehen wir noch Potenzial und werden im laufenden Jahr weitere Neuigkeiten verkünden“, bestätigt Vollmoeller.

Über den Autor

Corinna Flemming Experte für Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel