Teilen Teilen Kommentare Drucken

Für kleinere Händler: Amazon startet Storefronts in Deutschland

Veröffentlicht: 18.09.2018 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 18.09.2018

Amazon hat eine neue Shop-Plattform namens Storefronts in Deutschland gestartet. Diese soll es kleinen und mittleren Unternehmen ermöglichen, sich besser den Kunden zu präsentieren.

Amazon Logo am Gebäude
© Sundry Photography / Shutterstock.com

Amazon Storefronts sollen zum Start über 100.000 Produkte von „tausenden“ Händlern bieten, wie das Unternehmen laut Heise Online erklärte. Das neue Angebot sei vor allem darauf ausgelegt, gezielt Kunden zu erreichen, die Produkte von kleinen Händlern, Kunsthandwerkern oder StartUps kaufen wollen. Um die kleineren Unternehmen für die Plattform zu begeistern, wartet Amazon mit Möglichkeiten auf, durch die das Unternehmen sich seinen Kunden besser präsentieren können soll. So sollen es Videos und Portraits vermitteln, wer hinter dem Unternehmen und dem Produkt steht.

Amazon Storefronts bietet zum Start 26 Kategorien, in denen die Waren sortiert sind. Dazu gehören etwa die Kategorien Spielzeug, Schmuck oder auch Haustier. Der US-Konzern spricht von einem „vertrauten Einkaufserlebnis“, das die Kunden erleben sollen.

Amazon will Händler im „Storefront der Woche“ präsentieren

Um das neue Angebot bei den Kunden auch bekannt zu machen, habe Amazon eine Werbekampagne samt TV-Spot gestartet. „Mit dem eigenen Online-Shop und der nationalen Werbekampagne, die ein aufstrebendes Brandenburger Kunsthandwerker-Unternehmen zeigt, das an Kunden im In- und Ausland verkauft, unterstützen wir den Erfolg dieser Unternehmen“, erklärt Amazon-Deutschland-Chef Ralf Kleber.

Amazon Storefronts will die Händler offenbar deutlich in den Vordergrund rücken: Mit dem „Storefront der Woche“ werde wöchentlich ein Laden groß auf der Startseite der Shop-Plattform präsentiert. Amazon wolle so zeigen, wie vielfältig die auf Storefronts vertretenen Geschäfte und Unternehmerinnen und Unternehmer dahinter sind. Zum Start sollen die Kunden über ein Dutzend Unternehmen kennenlernen, darunter auch Familienunternehmen, von Frauen geführte Geschäfte und nachhaltige Unternehmen.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.