Teilen Teilen Kommentare Drucken

Ebay startet neues Multi-Rabatt-Tool

Veröffentlicht: 06.11.2018 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 06.11.2018

Ebay hat für seine Händler ein neues Marketing-Tool an den Start gebracht. Damit können mehrere gleiche Artikel zu vergünstigten Preisen angeboten werden.

Ebay Schriftzug
© jejim / shutterstock.com

Das Weihnachtsgeschäft und die damit verbundene umsatzstärkste Zeit des Jahres steht kurz bevor. Um die Gewinnmargen noch ein klein wenig mehr in die Höhe zu treiben, hat Ebay jetzt ein neues Marketing-Tool für seine Händler gelauncht. Mit dem Multi-Rabatt können Konsumenten mehrere identische Artikel in vorgegebenen Rabattstufen erwerben. Für Kunden bedeutet das: Je mehr gekauft wird, desto günstiger wird der Preis pro Artikel. Online-Händler können nicht nur ihren Warenkorbwert erhöhen, sondern sparen beim Verschicken von mehreren Artikeln in einer Sendung außerdem Versandkosten. Die Rabatte können ausschließlich für Festpreisangebote angewandt werden.

Ebay Multi-Rabatt
© Screenshot Ebay


50% Rabatt auf die Verkaufsprovision

Zusätzlich zum neuen Tool und zur Einführung des Multi-Rabatts hat sich Ebay noch etwas ganz Besonders für seine Händler einfallen lassen. Bis einschließlich 7. Dezember erhalten Verkäufer 50 Prozent Rabatt auf die Verkaufsprovision, sollten sie die Rabattierung verwenden und mithilfe derer mehrere Artikel verkaufen. Die Verkaufsaktion ist aber an einige Bedingungen geknüpft, die an dieser Stelle genauer aufgelistet sind.

Ebay erklärt in folgendem Video das neue Tool ausführlich:

Ebay blickt optimistisch auf das Weihnachtsgeschäft

Erst vor wenigen Tagen hat der Marktplatz seine Zahlen für das dritte Quartal 2018 vorgestellt und konnte mit dem Wachstum sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn durchaus überzeugen. Das deutliche Gewinnplus um satte 38 Prozent überstieg sogar die Prognosen der Analysten. Die guten Zahlen sind unter anderem auf die positive Entwicklung bei den Nutzeraccounts zurückzuführen. Mit den guten Ergebnissen aus dem vergangenen Quartal im Rücken blickt Ebay entsprechend optimistisch auf das kommende Weihnachtsgeschäft. Konkret wolle man im Weihnachtsquartal einen Umsatz von bis zu 2,89 Milliarden US-Dollar erreichen, so der Konzern.

Über den Autor

Corinna Flemming Experte für Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Kommentare  

#2 Martens 2018-11-07 10:01
Das könnte ein interessantes Tool sein... Leider wird die Grundpreisveror dnung nicht entsprechend geändert wenn sich Preis und Menge ändern. Daher ist jede einzelne Angebot abmanhnungsfähi g.... Daher nicht einsetzen bei Produkten wo Grundpreisangab en angegeben werden müssen.
Zitieren
#1 Waltmann 2018-11-07 09:47
Wie höhere Rabatte die "Gewinnmargen noch ein klein wenig mehr in die Höhe zu treiben" sollen, ist wohl ein Geheimnis der Autorin. Rabattaktionen sollen den Umsatz erhöhen, da dies aber in der Regel durch geringere Verkaufspreise erreicht wird (Rabatt), SINKT logischerweise die (Gewinn-)Marge, denn die Kosten bleiben ja die gleichen. Auch die Verringerung der Ebay-Provision um 50% kann dies kaum auffangen, da der Real-Rabatt in der Regel deutlich höher ausfallen dürfte, um Wirkung zeigen zu können. Natürlich kann am Jahresende durch mehr Umsatz auch mehr Gewinn unter dem Strich übrig bleiben - aber die Marge dürfte eher sinken. Das liegt in der Natur der Sache.
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.