Teilen Teilen Kommentare Drucken

Neue Logistik-Services: Ebay will Händler „auf Augenhöhe mit den Großen der Branche“ bringen

Veröffentlicht: 13.11.2018 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 13.11.2018

Im Oktober hat Ebay zwei neue Logistik-Services für seine Händler vorgestellt: Ebay Fulfillment und Ebay Versand. Wir haben mit Steven Marks, Ebays Head of Shipping & Local Commerce, gesprochen und geklärt, was hinter den neuen Services steckt.

Ebay Paket
© ShutterStockStudio / Shutterstock.com

OnlinehändlerNews: Wieso haben Sie sich dazu entschlossen, zwei separate Logistik-Services, die sich zum einen auf das Thema Fulfillment und zum anderen auf den Versand für kleinere Händler konzentrieren, aufzubauen?

Steven Marks: Beide Lösungen adressieren die gleiche Herausforderung aus Verkäufersicht: Nämlich dem Kunden eine schnelle und zuverlässige Lieferung zu vertretbaren Kosten anzubieten. Beide Programme haben das Ziel, den Händler in puncto Logistik und Next Day Delivery auf Augenhöhe mit den Großen der Branche zu bringen. Da unsere Händler neben Ebay auch oft auf anderen Kanälen, wie z. B. dem eigenen Onlineshop, Umsatz generieren, sind beide Services natürlich Multichannel-Angebote.

Bisher werden die Logistik-Services in einer Beta-Phase erprobt, für die die Händler sich bewerben können. Welche Voraussetzungen muss ein Händler erfüllen, um die Logistik-Services bereits in der Beta-Phase nutzen zu können?

Ebay Fulfilment: Im Wesentlichen sind es technische und sortimentsseitige Voraussetzungen, die der Händler erfüllen muss. Derzeit ist ausschließlich Plentymarkets an die Ebay Fulfillment-Lösung angeschlossen. Inventarseitig haben wir beispielsweise noch kein 2-Mann-Handling im Angebot. Im Laufe von 2019 werden wir aber sukzessive weitere Multichannel-Tools anbinden und auch kontinuierlich das unterstützte Sortiment ausbauen.

Ebay Versand: Ist derzeit nur für Händler im Raum Bremen möglich. Auch hier werden wir im Laufe des Jahres 2019 mit DPD weitere Regionen freischalten. Darüber hinaus sprechen wir auch mit weiteren Versanddienstleistern, um das Angebot für unsere Händler auszubauen.

Wer die neuen Logistik-Services von Ebay nutzt, erfüllt automatisch die Standards des Ebay Plus-Programms. Müssen die Händler sich trotzdem noch separat für das Plus-Programm anmelden?

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Um als Händler aber den Ebay-Plus-Rabatt auf die Verkaufsprovision zu bekommen, muss man den taggleichen Versand einstellen. Im Prinzip also nur ein paar schnelle Klicks bei den Artikeleinstellungen.

Steven MarksIn der Beta-Phase kooperieren Sie für Ebay Fulfillment mit Fiege und Hermes, für Ebay Versand mit DPD. Im Jahr 2019 wollen Sie weitere Logistik-Partner ins Boot holen. Können die Händler dann auswählen, welchen Versanddienstleister sie nutzen wollen oder liegt die Wahl beim Kunden?

Für 2019: Was Ebay Versand angeht, liegt die Entscheidung beim Händler. Bei Ebay Fulfillment entscheidet Ebay über den Versanddienstleister.

Langfristig und damit 2020 und darüber hinaus sollte die Entscheidung beim Kunden liegen. Aus Händlersicht ist es unser Ziel, Ebay als strategischen Partner für Multichannel-Logistik aufzubauen. Wichtig ist dabei, dass Ebay Logistik sich immer als Lösungsoption für Händler verstehen wird. Meine Aufgabe sehe ich darin, die Ebay Logistik-Services als beste Option zu etablieren.

Wie sind die Produkte der Händler, die Ebay Fulfillment nutzen, gegen Beschädigung oder Diebstahl abgesichert, wenn sie im Warenlager liegen?

Die Haftung hinsichtlich Verlust oder Beschädigung liegt derzeit bei 1.000 Euro pro Artikel. In einem möglichen Haftungsfall wendet sich der Händler an Ebay und wir veranlassen dann umgehend eine Gutschrift.

Welche Schritte sind als nächstes für Ebay Fulfillment und Ebay Versand geplant?

Unser Ziel ist es, langfristig allen Drittanbieter-Tools den Anschluss an Ebay Fulfillment zu ermöglichen. Unsere Fulfillment-Schnittstelle ist prinzipiell offen und wir sind auch schon in ersten Gesprächen. Wie gesagt sind wir derzeit aber noch in der BETA-Phase und wollen uns ein paar Monate Zeit geben, bevor wir in die Skalierung gehen.

Interessierte Händler würde ich trotzdem gerne schon jetzt auffordern, uns ihr Interesse unter [email protected] mitzuteilen. Unser Logistik Service Team sorgt dann dafür, dass sie schnellstmöglich dabei sein können.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.