Teilen Teilen Kommentare Drucken

Drogerie Rossmann rüstet mobil auf

Veröffentlicht: 06.03.2014 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 06.03.2014

Drogerieartikel scheinen als Produkte des alltäglichen Lebens bisher vorzugsweise offline gekauft zu werden. Das lässt sich zumindest vermuten, betrachtet man sich die (mangelhaften) Bestrebungen, die die entsprechenden Unternehmen in den vergangenen Jahren in Sachen E-Commerce unternommen haben. Doch es scheint sich was zu tun, auf dem digitalen Drogerie-Markt.

Rossmann bereit für Mobile Commerce

(Bildquelle Mobile: rzstudio via Shutterstock)

Zögerliche E-Commerce-Konkurrenten

Wenn Europas größter Drogerie-Konzern dm in Deutschland aufgrund mangelnden Erfolgs mit Amazon bricht, dann könnte man meinen, dass dies die Lage im Drogerie-Sektor gut beschreibt. Denn nicht nur der Vertrieb über Amazon wurde eingestellt – auch auf einen eigenen dm-Online-Shop warten hierzulande Verbraucher vergeblich. Ähnlich sah es bis vor Kurzem bei der Drogerie-Kette Müller aus: Nach langem Zögern hat sich das Unternehmen endlich durchgerungen, einen ersten Schritt in den E-Commerce zu wagen.

Rossmann hingegen scheint ein Vorreiter auf dem digitalen Drogerie-Markt zu sein. Als erstes Unternehmen launchte er bereits im Jahr 1999 einen Online-Shop.

Rossmann geht mit „mobile“ einen Schritt weiter

Rossmann will nun einen Schritt weiter gehen. Die Drogerie-Kette hat nämlich seinen bereits bestehenden Online-Shop vom Systemhaus Compra aus Hildesheim mobil aufrüsten lassen. So können Kunden auch von unterwegs mit dem Smartphone oder dem Tablet-PC bequem auf das Sortiment des Traditionsunternehmens zugreifen.

Dabei erfolgt - gemäß dem Responsive Design - eine jeweilige automatische Anpassung an die unterschiedlichen Bildschirmgrößen und Fabrikate der verschiedenen mobilen Endgeräte. Auch der Einkaufsprozess wurde dementsprechend vereinfacht und kann mit wenigen Schritten vollzogen werden. Alle digitalen Prozesse, die innerhalb des herkömmlichen Rossmann Online-Shops bestehen, werden auch in der mobilen Fassung genutzt.

Als „technisches Highlight“ des neuen mobilen Rossmann-Auftritts gelten schnell ladende Produktlisten, „die eine unterbrechungsfreie Information über interessante Produkte mit schnellen Such- und Empfehlungsfunktionen ermöglichen sollen.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel