Teilen Teilen Kommentare Drucken
Pünktliche Lieferung zu Weihnachten

Amazon und Ebay geben weihnachtliche Fristen bekannt

Veröffentlicht: 11.12.2019 | Geschrieben von: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 11.12.2019
Apps von Ebay und Amazon auf einem Smartphone

Kurz vor Weihnachten sorgen sich viele Kunden, dass ihre weihnachtliche Bestellungen auch wirklich noch ankommen. Um ihnen Sicherheit zu geben, hat der Plattformriese Amazon nun seine weihnachtlichen Bestellfristen bekannt gegeben. Halten Kunden diese Fristen ein, so sollen alle Pakete noch rechtzeitig ankommen. Auch Ebay will Klarheit geben und gibt Händlern die Versandfristen für die verschiedenen Logistiker an die Hand.

Amazon: Kurzentschlossen nur mit Prime

Damit alle Pakete innerhalb Deutschlands zu Weihnachten noch rechtzeitig zu Hause eintreffen, sollen Kunden diese Fristen einhalten:

  • Frist: 20. Dezember für Bestellungen mit dem Standardversand
  • Frist: 23. Dezember für Bestellungen mit dem Premiumversand
  • Frist: 23. Dezember für Same-Day-Lieferung, die Kunden in 20 deutschen Metropolregionen nutzen können.

Darüber hinaus bietet Amazon in bestimmten Postleitzahl-Gebieten in den Großstädten Berlin und München auch noch seinen Prime Now-Service, der eine zeitnahe Lieferung verspricht. Kunden in diesen Wohngebieten können noch am 24. Dezember bestellen und sich die Sendungen am gleichen Tag liefern lassen.

Zudem haben Kunden von Amazon Fresh in Berlin, Potsdam und München die Möglichkeit, Bestellungen noch bis zum 24. Dezember um 10 Uhr morgens aufzugeben, sofern entsprechende Lieferfenster verfügbar sind, und sich diese pünktlich liefern zu lassen. In Hamburg ist die Frist auf den 23. Dezember um 19:30 Uhr abends gesetzt.

Ebay gibt detaillierte Fristen für die verschiedenen Versanddienstleister

Während Amazon die Kunden mit Fristen versorgt, tut Ebay selbiges mit seinen Händlern. Der Marktplatz hat eine ausführliche Liste bereit gestellt, in der Anbieter je nach Versanddienstleister Einblicke in die weihnachtlichen Versandprozesse erhalten, um rechtzeitige Lieferungen gewährleisten zu können.

„Vergewissern Sie sich, dass Ihre Käufer über die letztmöglichen Versandfristen mit DHL, Deutsche Post, Hermes und DPD informiert werden. Es kann vorkommen, dass Käufer nach alternativen Versandservices fragen, damit eine rechtzeitige Zustellung bis zum 24. Dezember 2019 gewährleistet wird“, schreibt das Unternehmen.

DHL: Fristen für Geschäfts- und Privatkunden

  • Frist: 20. Dezember 2019 um 18:00 Uhr: Abgabe in Filialen und Paketshops
  • Frist: 21. Dezember 2019 um 10 Uhr: Abgabe in Filialen der Postbank
  • Frist: 21. Dezember 2019 um 12:00 Uhr: Regelabholung bei geschäftlichen Kunden

Zudem gibt Ebay an dieser Stelle noch Informationen für den internationalen Versand.

Deutsche Post: Fristen für Briefsendungen von Privat- und Geschäftskunden

  • Frist: 21. Dezember 2019 für Briefsendungen innerhalb Deutschlands
  • Frist: 16. Dezember 2019 für Briefsendungen in Länder der EU
  • Frist: 11. Dezember 2019 für Briefsendungen in Länder außerhalb Europas

Hermes: Fristen für Geschäfts- und Privatkunden 

  • Frist: 20. Dezember 2019: Abholungen
  • Frist: 20. Dezember 2019 um 12:00 Uhr: Abgabe im Hermes Paketshop

Frist für verschiedene Länder der EU: 13. Dezember 2019 für Sendungen nach Italien, 15. Dezember 2019 für Sendungen nach Österreich und Großbritannien, 18. Dezember 2019 für Sendungen nach Frankreich und Spanien, 20. Dezember 2019 für Sendungen in die Niederlande

DPD: Fristen für Geschäfts- und Privatkunden

  • Frist: 20. Dezember 2019 um 12:00 Uhr für Sendungen innerhalb Deutschlands mit dem Classic Service
  • Frist: 23. Dezember 2019 um 12:00 Uhr für Sendungen innerhalb Deutschlands mit dem Express Service
  • Frist: 18. Dezember 2019 für Sendungen in Länder innerhalb der EU

GLS: Fristen für Geschäfts- und Privatkunden

  • Frist: 23. Dezember 2019 um 12:00 Uhr: Abholung & Depot Einlieferung
  • Frist: 21. Dezember 2019: Abgabe im Paketshop der GLS 
  • Frist: 19. Dezember 2019 für Sendungen in Nachbarländer der EU
  • Frist: 18. Dezember 2019 für Sendungen in weitere europäische Länder

Über die Autorin

Tina Plewinski Expertin für: Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Kommentare  

#3 brrrrr 2019-12-14 14:24
Wo steht eigentlich UPS in der Ebay-Liste ?
Wohl weil Klasse aber teuer ( und die Ebayverkaufsgeb ühr auf Versandkosten dann noch oben drauf).
Groschenartikel dann also doch besser per Amazon etc.
und hoppla hopp, vom Empfänger mal eben verlangt, bei der Frühstücksunter brechung den Marmeladenfinge r auf dem Display abzudrücken mit dann gleich zwei guten Gründen für das Händewaschen.
Die ToDo-Listen der Planer im komplexen Versandgeschäft stehen auf der einen Seite,
die erlebte Umsetzung muss oft umgeschrieben werden.
Ich vermute eine riesige Grauzone zwischen Theorie und Praxis,
da in den meisten Fällen von Unzufriedenheit der Aufwand gescheut wird,
der mit Reklamationen oder Beschwerden verbunden wäre.
Ein Versanddienstmi tarbeiter meinte, man könne mehr Abiturienten (war sicher symbolisch zu verstehen) einstellen, wenn Käufer/Empfänge r/Versender bereit seien, von der 4-euro-Erwartun g für eine Sendung abzurücken.

Ach ja, noch das Wichtigste:
Schluss mit dem kostenlosen Retourenwahnsin n !
Das würde alle um 10 bis 20 % entlasten.
Zwar weiß jeder, dass Versandkosten eingepreist werden, aber das Signal an den Käufer muss lauten:
Mach Dir Deine Wahl nicht zu einfach/billig !
Und die Werbung mit „kostenlosem“ Versand ist fragwürdig, ich meine irreführend.
Zitieren
#2 Margit Mooren 2019-12-11 12:57
eBay schreibt: „Vergewissern Sie sich, dass Ihre Käufer über die letztmöglichen Versandfristen mit DHL, Deutsche Post, Hermes und DPD informiert werden. Es kann vorkommen, dass Käufer nach alternativen Versandservices fragen, damit eine rechtzeitige Zustellung bis zum 24. Dezember 2019 gewährleistet wird“

Da stellt sich mir die Frage, wo ich denn bei eBay die Möglichkeit habe, diese Info den Kunden zu zeigen!?

Das erläutert eBay natürlich nicht!
Zitieren
#1 penelope 2019-12-11 08:18
Frist: 11. Dezember 2019 für Briefsendungen in Länder außerhalb Europas
haha, lächerlich, bereits JETZT liegen mit dem Sagenhaft tollen Produkt Warenpost International seit dem 4.12. Sendungen UNbearbeitet bei der Post. und ein Service gedanke feht dem unternehmen: lapidare aussage gestern: "ja, also, für eine Nachforschung ist es ja zu früh, als da muss man jetzt mal abwarten." War so -bin seit 2003 im Ecommerce- ist so und wird auch immer so bleiben. Das ist denen komplett egal. geht doch mal auf die AGB Ändergen bei DHl bezüglich Verpackung ein.
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.