Teilen Teilen Kommentare Drucken
Neue Kooperation

Shopify-Händler können nun einfach auf Ebay handeln

Veröffentlicht: 01.04.2020 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 06.04.2020
Ebay-Logo auf einer Wand

Ebay und Shopify haben eine neue Kooperation verkündet. Dadurch wird es nun Shopify-Händlern ermöglicht, ihre Produkte direkt von ihrem Konto aus bei Ebay einzustellen und zu verkaufen. Dazu gibt es ein neues Shopify-Plugin. So sei es den Händlern möglich, „einen neuen und erheblich größeren Absatzmarkt“ zu erschließen, wie Ebay mitteilt. Der Marktplatz verweist dabei auf seine 18 Millionen Kunden in Deutschland, die für Nutzer der Multichannel-Commerce-Plattform nun leicht erreichbar seien. In Deutschland ist es die erste Kooperation zwischen Shopify und einem Marktplatz.

Zugang zu einem zusätzlichen Absatzmarkt

Durch die Integration können Shopify-Händler ihre Produkte – mitsamt Bestandsinformationen wie Produkttitel und -beschreibungen, Artikelspezifikationen, Preis und Verfügbarkeiten – mit ihrem Ebay-Shop synchronisieren und automatisch aktualisieren. Ein zentrales Dashboard mit entsprechenden APIs ermöglicht nun die Betreuung aller Kanäle vom Shop bis zum Social-Media-Auftritt, sowie die Kommunikation mit den Ebay-Kunden. Die profitieren übrigens von einer noch größeren Angebotsauswahl, erklärt Ebay weiter.

„Durch die Kooperation mit Shopify können wir nun vielen weiteren Händlern, gerade in dieser für den Handel so herausfordernden Zeit, den Zugang zu einem zusätzlichen Absatzmarkt öffnen“, kommentiert Oliver Klinck, Chief Commercial Officer bei Ebay in Deutschland die neue Kooperation. „Zudem können neue Händler an unserem Soforthilfeprogramm teilnehmen, zahlen ein halbes Jahr keine Abo-Gebühren sowie drei Monate keinerlei Verkaufsprovision.“

Shopify-Händler profitieren direkt vom Soforthilfeprogramm

Ebay hat das Soforthilfeprogramm im Laufe der vergangenen Woche gestartet und will damit Händlern, die von der Coronakrise betroffen sind, unterstützen. Das Programm umfasst unter anderem den Schutz des Servicestatus für Ebay-Händler, einen Zahlungsaufschub für Verkaufsgebühren, zusätzliche Unterstützung für Ebay-Händler im stationären Geschäft und ein Programm für den schnellen Einstieg in den Handel auf dem Marktplatz.

„Als Multichannel-Commerce-Plattform sind wir stets bestrebt, es unseren Händlern zu erleichtern, neue und verschiedene Vertriebskanäle zu erreichen“, erklärt Roman Rochel, European Markets Lead bei Shopify. „Von der Kooperation mit Ebay profitieren beide Seiten: Shopify-Händler haben die Möglichkeit, sich neue Kunden zu erschließen und gleichzeitig profitieren Ebay-Kunden von neuen Ideen und Produkten.“

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.