Der frühe Vogel

Hehler-Paar bei Ebay Kleinanzeigen: Gestohlene Grills für mehr als 120.000 Euro verkauft

Veröffentlicht: 06.09.2021 | Geschrieben von: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 06.09.2021
Gestohlene Grills online verkauft: Mann steht am Grill und bereitet Fleisch zu

Betrugsmaschen auf Online-Marktplätzen sind nach wie vor verbreitet. Und obwohl die Portale viele Maßnahmen einsetzen, um seriöse Händler, Marken und Nutzer zu schützen, kommt es immer wieder zu Fällen von Betrug, wie auch ein aktueller Fall bei Ebay Kleinanzeigen belegt: Dort sollen ein Mann und eine Frau rund hundert mutmaßlich gestohlene Grills zu massiv reduzierten Preisen angeboten und verkauft haben. 

„Bei den vermeintlichen Schnäppchen dürfte es sich um gestohlene Grills handeln“, zitiert Spiegel Online die zuständige Polizeibehörde. Die Hehlerware habe dabei einen Gesamtwert von mehr als 120.000 Euro gehabt. Das vermeintliche Hehler-Paar sei mittlerweile von den Beamten der Kölner Polizei in Gewahrsam genommen worden, wobei zugleich auch zwei entsprechende Grills beschlagnahmt worden seien.

Die Geräte sollen die 34-jährige Frau und der 31-jährige Mann aus Lagern eines in Köln ansässigen Unternehmens haben. Ob sie jedoch selbst für den Diebstahl verantwortlich seien oder Dritte die Grills in den vergangenen Monaten entwendet hätten, sei noch nicht geklärt. Auch über die Verbindung zwischen dem vermeintlichen Diebespaar und der geschädigten Firma gebe es noch keine Klarheit.

Frischer Wind im DAX: Zalando und HelloFresh steigen auf

Der Deutsche Aktienindex wird neu geordnet und vergrößert: Statt bisher 30 Unternehmen werden in Zukunft die Aktienwerte von 40 Firmen umfasst. Dies hat zur Folge, dass zum ersten Mal seit der Gründung im Jahr 1988 künftig fünf Firmen aus Berlin notiert sein werden. Konkret ziehen nicht nur der Online-Moderiese Zalando, sondern auch der Kochboxen-Versender HelloFresh in den Index ein, wie der Frankfurter Börsenplatzbetreiber am Freitag mitteilte.

Bei den zehn Neulingen im DAX handelt es sich nach Angaben des Tagesspiegels um:

  • den Flugzeughersteller Airbus
  • den Chemikalienspezialisten Brenntag
  • den Kochboxen-Anbieter HelloFresh
  • den Autohersteller Porsche
  • den Sportausrüster Puma
  • die Biotech-Firma Qiagen
  • den Pharmazulieferer Sartorius
  • den Medizintechnikexperten Siemens 
  • den Duftstoffhersteller Symrise
  • sowie das Modeunternehmen Zalando

Als Voraussetzung, um in den Dax aufzusteigen, müssen Unternehmen „mindestens auf Basis des Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) in den vorhergehenden beiden Geschäftsjahren profitabel gewesen“ sein, heißt es weiter. Für die neu aufgenommenen Unternehmen dürfte der Schritt gerade mit Blick auf das Image neue Vorteile bringen, allerdings gehen damit auch gewisse Pflichten bezüglich Transparenz und Unternehmensberichten einher.

Modeunternehmen Orsay erhält Millionen-Kredit

Der Modeanbieter Orsay erhält staatliche Unterstützung im Millionenhöhe. Das Unternehmen mit Sitz im baden-württembergischen Willstätt soll insgesamt 33 Millionen Euro aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds erhalten, berichtet FashionNetwork mit Verweis auf die WirtschaftsWoche. Dieser Fonds war im Rahmen der Coronakrise von der Regierung eingerichtet worden, um angeschlagenen Unternehmen Hilfe zukommen zu lassen. Zahlen aus dem Krisenjahr 2020 habe die Orsay GmbH demnach noch nicht veröffentlicht. 

Über die Autorin

Tina Plewinski
Tina Plewinski Expertin für: Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.