Kurzmeldung

Delivery Hero sichert sich Anteile an Lieferdienst Gorillas

Veröffentlicht: 19.10.2021 | Geschrieben von: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 19.10.2021
Lieferant von Gorillas

Bereits im vergangenen Monat waberten Gerüchte durch die Branche, dass der Pizza- und Burger-Lieferant Delivery Hero beim schnellen Lieferdienst Gorillas einsteigen will. Nun scheinen sich die Spekulationen bewahrheitet zu haben: In einer neuen Finanzierungsrunde habe sich Delivery Hero mit 235 Millionen Dollar am Berliner Dienst beteiligt und sich auf diesem Wege einen Minderheitsanteil in Höhe von acht Prozent gesichert, berichtet Spiegel Online.

Die gesamte Finanzierungsrunde soll Gorillas jedoch noch weitaus höher abgeschlossen haben. Neben dem Geld von Delivery Hero habe die Gruppe an Investoren eine Summe von insgesamt einer Milliarde Dollar bereitgestellt. Zu den Geldgebern zählt unter anderem der chinesische Tech-Gigant Tencent, der auch Beteiligungen an Firmen wie JD.com, Snapchat, Spotify oder Tesla besitzt. Bevor Gorillas das frische Geld eingesammelt hat, lag die Unternehmensbewertung demnach bei rund 2,1 Milliarden US-Dollar.

Gorillas-Lieferanten streiken für bessere Arbeitsbedingungen

Das Berliner StartUp Gorillas, das Kunden eine Lieferung der bestellten Supermarktprodukte innerhalb weniger Minuten verspricht, war in den vergangenen Monaten vor allem aufgrund von Streiks seiner Fahrradkuriere in die Schlagzeilen geraten: Diese hatten bessere Arbeitsbedingungen gefordert und hatten im Rahmen von Arbeitsniederlegungen auch Blockaden vor Lagerhäusern organisiert. Zuletzt hatte Gorillas mit fristlosen Kündigungen von Mitarbeitern in Berlin reagiert und begründete den Schritt mit der rechtlichen Unzulässigkeit von Streiks.

Über die Autorin

Tina Plewinski
Tina Plewinski Expertin für: Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel