„Langfristig mehr Sichtbarkeit“

Ebay ändert Artikelmerkmale und Kategoriestruktur

Veröffentlicht: 19.05.2022 | Geschrieben von: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 17.06.2022
Ebay-App auf einem Smartphone

Bereits im April hatte Ebay weitreichende Neuerungen in verschiedenen Bereichen wie dem Versand, den Anzeigengebühren, dem Verkäufer-Cockpit Pro oder den Zahlungsoptionen angekündigt. Auch Artikelmerkmale rückten dabei in den Fokus – und an dieser Stelle nimmt der Online-Marktplatz aktuell auch Anpassungen vor.

Wie das Unternehmen seine Händler in einer offiziellen Meldung informiert, werden derzeit Aktualisierungen an einigen Kategorien sowie Artikelmerkmalen vorgenommen. Konkret betroffen sind folgende Bereiche, in denen ab sofort Änderungen in Kraft treten:

  • Business & Industrie (Waschbecken)
  • Sammeln & Seltenes, Antiquitäten & Kunst sowie Spielzeug 
  • Foto & Camcorder (Objektive)
  • Beauty & Gesundheit (Covid-19 Selbsttests)
  • Haus und Garten 
  • Auto & Motorrad: Teile (Reifen, Felgen & Kompletträder) 
  • Sport (Golf und Radsport)
  • Uhren

Laut Ebay werden einzelne Artikelmerkmale gegebenenfalls umbenannt. Auch sei es möglich, dass Angebote in andere Kategorien verschoben werden. 

Händler sollen ihre Angebote prüfen

Im Zeitraum, in dem die Änderungen bzw. Aktualisierungen vorgenommen werden, kann es sein, dass es zu einer Beeinträchtigung der Sichtbarkeit von Angeboten in den entsprechenden Kategorien kommt. Diese sei allerdings nur vorübergehend. In anderen Fällen „können einzelne Angebote auch von der Suche ausgeschlossen“ werden, heißt es in der Meldung weiter.

Potenzielle Auswirkungen wolle der Marktplatzbetreiber innerhalb einer Woche beheben, wobei es in Einzelfällen dennoch vorkommen kann, dass Beeinflussungen der Sichtbarkeit von Produkten bis zu drei Wochen lang spürbar seien. Ebay rät seinen Händlern, die eigenen Angebote in den betroffenen Kategorien zu prüfen, sobald die Anpassungen auf dem Online-Marktplatz beendet sind.

Ebay strebt mehr Sichtbarkeit für Angebote an

Mithilfe der Änderungen in den Kategorien und Artikelmerkmalen will Ebay nach eigenen Angaben dazu beitragen, dass Kunden die Angebote der Händler noch besser finden – und zwar nicht nur innerhalb des Marktplatzes, sondern auch plattformübergreifend, wie etwa in externen Suchmaschinen. „Obwohl die Änderungen mit zusätzlichem Aufwand verbunden sind, helfen sie Ihnen, langfristig mehr Sichtbarkeit zu gewinnen und Ihre Verkaufschancen zu erhöhen“, fasst das Unternehmen zusammen.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen im Online-Handel informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!

Über die Autorin

Tina Plewinski
Tina Plewinski Expertin für: Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Kommentare  

#8 Claus 2022-06-09 09:41
Genauso ist es sollte jetzt 1300 Kleinpreisartik el bearbeiten, weil die wieder rumspielen müssen. Habe sie gelöscht und gleichzeitig meinen Shop in einer niedrigere Klasse gesetzt, nun gibt für Ebay weniger Geld und wenn das alles so weitergeht ist das 20 zigste Jahr mein Letztes
Zitieren
#7 Sascha Ballweg 2022-05-30 13:14
Ihr schreibt: "Händler sollen ihre Angebote prüfen - Im Zeitraum, in dem die Änderungen bzw. Aktualisierunge n vorgenommen werden, kann es sein, dass es zu einer Beeinträchtigun g der Sichtbarkeit von Angeboten in den entsprechenden Kategorien kommt."

Diese Meldung hätte wesentlich mehr Nutzwert, wenn Ihr den Zeitraum auch konkret benennen würdet. Ist dies nicht möglich, wäre es journalistisch gesehen toll, wenn ihr darauf hinweisen würdet warum, dies nicht möglich ist.

__________________________________________________________________________

Antwort der Redaktion

Lieber Sascha,

das sind zwei unterschiedlich e Aussagen, die im Text auch nicht im Zusammenhang stehen.

Einerseits kann es während des Zeitraums der Umstellung (deren Dauer Ebay nicht definierte) zu Beeinträchtigun gen der Sichtbarkeit von Angeboten kommen.
Anderseits sollten Händler, sobald diese Umstellung erfolgt ist, ihre Angebote prüfen.


Beste Grüße
die Redaktion
Zitieren
#6 gunnar 2022-05-25 15:52
tja, es ist doch immer super wenn die armen ebaykäufer später die zeche für die ebayspielchen zahlen.
artikel werden teurer, wenn die was suchen, viel spaß beim verzweifeln.
einige kategorien die bisher gestrichen wurden, kann man nicht einmal ersetzen.
schon gibt es die artikel nicht mehr auf ebay, sondern nur noch auf amazon, oder hood.
dazu kommen die zig unnützen anzeigen wie ,, wiederholungskä ufer,, gutschein ,, auf den seiten.
und den müll kann man nicht einmal durch anpassen löschen.
wenn man käufern eine pdf datei senden will, geht auch nicht mehr.
eines tages wird ebay garantiert auch keine versandadresse mehr angeben, sonst könnten verkäufer ja kontakt haben.
ebay spielt sich tot.
und die verkäufer gehen leider vorher vor die hunde.
viele meiner bekannten machen jetzt eigene webseiten auf, oder gehen zu hood.de.
wohl die einzigen alternativen.
Zitieren
#5 Ralf 2022-05-25 14:32
Wenn ich die Umsatzentwicklu ng bei Ebay betrachte, stellt sich mir die Frage ob man hier überhaupt für die die Änderungen noch Arbeitszeit und Geld in die Hand nehmen sollte, zumal wir dafür keine Resourcen haben. Die Schere zwischen den Verkäufen auf Ebay und Amazon wird immer größer. Da investiert man die Zeit doch lieber auf ein Rennpferd als in einen lahmenden Gaul. Zumal sich auch die Umsatzentwicklu ng von Hood z.B. immer näher von Ebay kommt, wäre Hood langfristig eine alternative zu Ebay. Für uns ist Amazon und Hood und eigener Shop die Zukunft.
Zitieren
#4 Andreas 2022-05-20 13:49
Ich mache Ebay seit mehr als 10 Jahren.
Die Lohnkosten für die permanenten Änderungen fressen die Gewinne die man mit diesem Portal macht auf.
Ebay hat mir bereits angekündigt, das alle meine Anzeigen in Kürze gesperrt werden, da ich schon länger keine Lohnkosten in deren Änderungswünsch e mehr investiere.

Gute NaCHT eBAY
Zitieren
#3 Peter 2022-05-20 10:28
ÄNDERN ÄNDERN ÄNDERN ÄNDERN ÄNDERN
Ich kann garnicht so viel essen wie ich kotzen möchte
ÄNDERN ÄNDERN ÄNDERN ÄNDERN ÄNDERN
Zitieren
#2 VS 2022-05-20 09:31
Und diese Information kommt erst nach einem Jahr? Danke eBay.

Aus Kuchenteller wurde Dessertteller.

eBay hat Kategorien gelöscht und Artikel in irgendeine andere verschoben.

Sammelpuppen aus Porzellan sind im Spielzeug gelandet. Neue Gehstöcke sind in Antiquitäten vor 1945 gelandet, sodass verärgerte Kunden den Marktplatz verlassen haben. Vorher haben wir eine stinkige Nachricht vom Kunden erhalten.

Wir werden bestimmt keine Angebote mehr überarbeiten. Es bleibt so, wie es ist.
Wie soll es auch gehen? Hunderte kategorien und tausende Artikel überarbeiten. Gehen würde es schon, wenn eBay zu jeder Änderung dem Händler eine Liste schickt wo drin steht:

Welche Kategorie gelöscht wurde.
Wo welches Merkmal umbenannt wurde.

Wieso denkt eBay nicht daran? Weil es eine Menge Zeit und Geld kostet. Soll der Händler doch machen.
Zitieren
#1 Roy 2022-05-20 09:02
Ich bin echt erstaunt was eBay Händler seit einige Jahren mitmachen. Die eine Änderung folgt die andere und echte Verbesserung bleiben aus. Meistens hat man als Händler durch diese "Verbesserungen " auch noch eine Menge Arbeit im Nachhinein.
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.