Digitalisierung des Handwerks

ManoMano öffnet B2B-Marktplatz für die Baubranche

Veröffentlicht: 09.11.2022 | Geschrieben von: Ricarda Eichler | Letzte Aktualisierung: 09.11.2022
Männer auf Baustelle bei der Planung

Mit dem B2B Angebot ManoManoPro möchte der Marktplatzbetreiber jetzt auch hierzulande die Baubranche revolutionieren. Wie aus der Pressemitteilung des Unternehmens hervorgeht, gibt es den Dienst in Frankreich bereits seit 2019. Dort sei mittlerweile jedes vierte Bauunternehmen registriert. Nach einigen anderen europäischen Märkten folgt jetzt die Expansion nach Deutschland. Bautreibende sollen dabei von zahlreichen direkt auf die Branche zugeschnittene Services profitieren, wie beispielsweise einer Lieferung direkt an den Projektort.

Baubranche hat sich zunehmend digitalisiert

Die Handwerks- und Baubranche ist sehr durch manuelle Prozesse gekennzeichnet. Dennoch führte auch hier spätestens die Coronapandemie zu einer zunehmenden Digitalisierung zahlreicher Prozesse, wie beispielsweise der Beschaffung.

Mit dem ManoManoPro Marktplatz soll Bauunternehmen jetzt eine zentrale Anlaufstelle geboten werden, welche ein großes Portfolio bekannter Marken wie Makita und Bosch bietet. Statt verschiedene stationäre Märkte anzufahren, können Bestellprozesse so effizient und digital erledigt werden.

Das Angebot soll allen relevanten Baubranchen dienen, darunter Schreinerei, Elektrik, Malerei, Installation, Landwirtschaft, Kfz-Werkstätten, Bauunternehmern sowie darüber hinaus noch der Hotel- und Gastronomiebranche. Dabei sind die Produktkataloge auf die jeweils angelegte Branche spezialisiert, um direkt genau die Produkte anzuzeigen, die für einen von Relevanz sind. 

Zentrale Projektsteuerung dank App

Mittels der Plattform sollen Geschäftskunden neben der reinen Beschaffung zudem auch mehrere Projekte anlegen und deren Materialbestände steuern können. Das erleichtert größeren Unternehmen den Überblick. Die bestellten Waren lassen sich dabei auch gebündelt und direkt zum jeweiligen Projektstandort ausliefern. 

Neben einem fachkundigen Kundenservice steht zudem eine App zur Auftragsverfolgung, mit welcher sich die Bestellungen je Projekt einfach überblicken lassen. In Frankreich wurde die ManoManoPro-App dabei sogar mit einem Innovationspreis für den Einzelhandel ausgezeichnet. „Dank der Leistungsfähigkeit unseres Marktplatzes in Kombination mit einem Angebot, das von Fachleuten entwickelt wurde und sich an diese richtet, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Einkaufserlebnis zu revolutionieren und die täglichen Verwaltungsaufgaben zu erleichtern", erläutern die beiden Mitbegründer von ManoMano Christian Raisson und Philippe de Chanville.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen im Online-Handel informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!

Über die Autorin

Ricarda Eichler
Ricarda Eichler Expertin für: Nachhaltigkeit

Ricarda ist im Juli 2021 als Redakteurin zum OHN-Team gestoßen. Zuvor war sie im Bereich Marketing und Promotion für den Einzelhandel tätig. Das Schreiben hat sie schon immer fasziniert und so fand sie über Film- und Serienrezensionen schließlich den Einstieg in die Redaktionswelt.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Ricarda Eichler

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.