Themenreihe Marktplätze

Ebay, Kaufland und Otto: Diese Kategorien versprechen auf den Plattformen den größten Erfolg

Veröffentlicht: 25.06.2024 | Geschrieben von: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 05.07.2024
Mann sitzt vor PC und schaut sich Marktplatz an

Dieser Artikel ist Teil unserer Marktplatz-Themenreihe: Diese beleuchtet in verschiedenen Beiträgen nicht nur wichtige Zahlen und Fakten rund um Ebay, Temu und Co., sondern liefert Händlerinnen und Händlern auch rechtliche Hintergrundinformationen rund um Vertriebsbeschränkungen, Abmahnfallen und Zahlungsprobleme. Außerdem finden sich neben informativen Überblicksartikeln auch verschiedene Tipps für den Handel auf Marktplätzen.
>>> Hier geht’s zur Themenreihe!

Die großen Marktplätze rund um Ebay, Otto und Kaufland bieten ihren Kunden eine breite Sortimentsauswahl an. Welche Kategorien und Bereiche davon am besten laufen, hängt von verschiedenen Faktoren ab: So spielen unter anderem saisonale Schwankungen eine große Rolle, wenn es um beliebte Produktgruppen geht. Aber auch Preissensibilität und Nachhaltigkeit haben in den letzten Jahren das Konsumverhalten der Deutschen stark beeinflusst, wodurch die Bereiche Secondhand und Refurbished extrem an Beliebtheit gewonnen haben.

Welche Produktkategorien besonders gut laufen und wie sich Händler in diesen erfolgreich positionieren können, darüber haben uns Ebay, Otto und Kaufland Auskunft gegeben.

Erfolgreiche Produktkategorien auf Ebay 

Ebay hat sich nach eigenen Angaben in Deutschland und in den letzten Jahren als führender Marktplatz für Fahrzeugteile und Zubehör etabliert. Diese Kategorie erfreut sich stetigen Wachstums, da das Durchschnittsalter der Pkw auf deutschen Straßen mittlerweile bei zehn Jahren liegt und ältere Fahrzeuge vermehrt Ersatzteile und Zubehör benötigen. Eine Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov aus dem November 2023 ergab außerdem, dass 54 Prozent der Autobesitzer, die bisher keine Ersatzteile online kauften, dies künftig erwägen. Der Online-Handel für Autozubehör wird sich aller Voraussicht nach also auch in Zukunft kräftig weiterentwickeln.

Ein weiterer aufstrebender Bereich auf Ebay ist der Handel mit sogenannten „Pre-Loved“ und Refurbished Produkten. Laut dem „Recommerce Report“ von Ebay gaben 67 Prozent der deutschen Kunden an, dass der Kauf von Pre-Loved-Ware für sie in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat. Der Markt wird vor allem von Faktoren wie Preissensibilität und Nachhaltigkeit angetrieben. Besonders beliebt sind Elektronikartikel und Sammlerstücke. Der Re-Store des Marktplatzes, ein Bereich, in dem Refurbished und Gebrauchtes gekauft werden kann, zeigt zusätzlich, dass fast die Hälfte der Verbraucher das „Pre-Loved-Shopping“ als Trend für 2024 ansehen. Global machen Pre-Loved- und Refurbished-Produkte bereits jetzt 40 Prozent des Bruttowarenvolumens (GMV) von Ebay aus.

Ebenfalls auf dem aufsteigenden Ast befindet sich der Markt für Luxusartikel. Vor allem Pre-Loved-Luxusartikel wie Armbanduhren, Designer-Handtaschen und Sneaker sind besonders gefragt. Dieser Trend wird durch die steigenden Retailpreise und die selektive Vertriebspolitik der Marken begünstigt, wie Andreas Häntsch, Senior Director Seller Engagement bei Ebay Deutschland, zum Trend erklärt. Zusätzlich werden die Luxusprodukte zunehmend nicht nur als Konsumgüter, sondern auch als Anlageobjekte betrachtet, auch aus diesem Grund konnte diese Kategorie in den letzten Jahren deutlich wachsen.

Zu guter Letzt haben natürlich auch die Energiekrise und Inflation das Konsumverhalten stark beeinflusst. Das zeigt sich daran, dass die Nachfrage nach Produkten rund um erneuerbare Energien, wie Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlagen, ebenfalls stark gestiegen ist.

Einfluss von Trends und Erfolgsstrategien

Der Erfolg bestimmter Kategorien auf Ebay wird darüber hinaus stark durch saisonale Schwankungen und gesellschaftspolitische Umbrüche beeinflusst. Im Frühjahr und Herbst steigt erwartungsgemäß die Nachfrage nach Gartenprodukten, während Autoreifen typischerweise zu Beginn des Sommer- und Winterstarts gefragt sind. In der dunklen Jahreszeit steigt das Interesse an Wohnartikeln und die Reisezeit kurbelt den Verkauf von Reiseaccessoires an. Ereignisse wie die aktuell laufende Europameisterschaft führten ebenfalls zu einer erhöhten Nachfrage nach Fanartikeln.

Um als Verkäufer einen Nutzen aus diesen Trends zu ziehen, sollten diese vor allem die Grundlagen des Online-Handels beherrschen, so der Ratschlag des Marktplatzes. Dazu gehören ansprechende Produktbilder, detaillierte Beschreibungen, zuverlässiger Kundenservice und ein kostenloser Versand. Spezialisierte Kategorien wie Fahrzeugteile und Zubehör erfordern zudem die Verwendung der Fahrzeugteileverwendungsliste, damit Käufer schnell die passenden Teile finden können. Für den Handel mit gebrauchten oder refurbished Artikeln sind detaillierte Zustandsbeschreibungen entscheidend, insbesondere bei hochpreisigen Produkten wie Luxusuhren oder Designer-Handtaschen. Diese Artikel werden ab einem bestimmten Wert von Ebay außerdem auf Authentizität geprüft, um den Käufern Vertrauen und Sicherheit zu bieten.

Otto: Analyse von aufkommenden Trends

Der Marktplatz Otto zählt mit seinen über 18 Millionen Artikeln und 11,7 Millionen aktiven Kunden zu den größten deutschen Online-Shops. Die stärksten Kategorien sind Fashion, Technik sowie Home & Living. Um den Kundenbedürfnissen nachzukommen, weitet der Marktplatz sein Sortiment aber auch stetig aus und integriert neue Kategorien wie beispielsweise Drogerie, welche innerhalb eines halben Jahres um 25 Prozent wachsen konnte. In diesem Bereich sind mittlerweile über 170.000 Artikel von mehr als 2.000 Partnern verfügbar. Auf Produktebene sind besonders Bettlaken, Smartphones und Spielekonsolen populär. Zusätzlicher Fun Fact: Jede zweite Waschmaschine, die in Deutschland gekauft wird, stammt vom Marktplatz Otto.

Die spezifischen Verkaufstrends auf Otto haben sich in den letzten fünf Jahren unterschiedlich entwickelt, je nach Produktkategorie. Im Fashionbereich sind Trends zunehmend kurzlebig und zielgruppenspezifisch. Um diese Trends aber dennoch frühzeitig zu identifizieren, setzt Otto auf die Fachkenntnis von Experten, Modeerscheinungen durch Straßenbeobachtungen, Fashion Shows, soziale Medien, Messen und eigene Analysetools. Ein innovatives Tool, entwickelt in Zusammenarbeit mit Google, vergleicht zusätzlich die eigenen Produktdaten mit dem Suchverhalten auf Google und Angeboten auf Google Shopping. Dies ermöglicht der Plattform eine präzise Identifikation gefragter Produkte.

Fokus auf Commercial Moments richten

Aber auch die saisonalen Schwankungen sind auf Otto natürlich deutlich erkennbar. So steigt im Sommer die Nachfrage nach Produkten aus dem Bereich Garden & DIY um 22 Prozent im Vergleich zum Winter. Im Winter hingegen ist die Nachfrage im Home & Living-Bereich um 34 Prozent höher, da die Menschen es sich in der kalten Jahreszeit zu Hause gemütlich machen möchten. 

Um erfolgreich auf den Marktplätzen verkaufen zu können, sollten Trends und Entwicklungen kontinuierlich beobachtet werden. Dabei spielen Commercial Moments, also gesellschaftlich relevante Ereignisse, eine immer größere Rolle. Die aktuelle Fußball-Europameisterschaft zeigte beispielsweise einen Nachfrageanstieg nach Fußballtrikots um fast 470 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zukünftige Commercial Moments wie Olympia 2024, die Bundestagswahl 2025 und Weihnachten bieten ebenfalls großes Potenzial für Verkaufssteigerungen. Händler können diese Ereignisse nutzen und sich fragen: Kann ich mit meinem Sortiment auf diesen Moment „aufspringen?“, so der Ratschlag von Otto. 

Egal, welche Kategorien Verkäufer bedienen, um langfristig erfolgreich zu sein, sollten sie ausgezeichnete Kernleistungen erbringen. Dazu zählen qualitativ hochwertige Produkte zu attraktiven Preisen, aber auch verlässliche Lieferzeiten und exzellenter Kundenservice sind entscheidend. Ausführliche Produktdaten und hochwertige Produktbilder verbessern die Auffindbarkeit im Shop zusätzlich. Zudem spielen Retail-Media-Maßnahmen eine wichtige Rolle. Erfolgreiche Verkäufer analysieren kontinuierlich Zahlen, Daten und Fakten, um ihre Produktauswahl zu optimieren und den Absatz zu steigern, wie Otto betont.

Kaufland: Kaum Schwankungen bei den beliebtesten Kategorien

Die beliebtesten Kategorien auf den Kaufland-Marktplätzen sind Garten und Heimwerken, Elektronik und Computer, Wohnen und Einrichten, Küchen- und Haushaltsartikel sowie Sport und Outdoor. Diese Kategorien haben sich seit dem Start von Kaufland.de im Jahr 2021 als umsatzstärkste Bereiche etabliert, wie der Marktplatz OnlinehändlerNews auf Nachfrage mitteilte. 

Auch vor der Übernahme von real.de waren diese Kategorien bereits führend. Nennenswerte Schwankungen hinsichtlich der beliebtesten Kategorien gab es laut dem Unternehmen keine. Dennoch beeinflussen auch bei Kaufland immer wieder verschiedene Trends und saisonale Einflüsse das Kaufverhalten der Kunden, was sich im Umkehrschluss direkt auf den Erfolg verschiedener Sortimentsgruppen auswirkt. Aktuell sind beispielsweise Balkonkraftwerke aufgrund der Klimadiskussionen sehr gefragt. Solche Trends entstehen oft durch öffentliche Diskussionen und das wachsende Umweltbewusstsein der Verbraucher. Aber auch große Sportereignisse spielen eine Rolle. So steigt natürlich auch bei Kaufland während Fußballturnieren, wie der Europameisterschaft, die Nachfrage nach Fanartikeln und Trikots. Saisonal beeinflusst verzeichnen in den warmen Monaten  Garten- und Heimwerkerprodukte wie Grills und Poolzubehör höhere Umsätze, während Feiertage wie Weihnachten und Ostern generell zu einer erhöhten Konsumlaune in allen Kategorien führen. 

So sichern sich Händler gute Positionen in Top-Kategorien

Um erfolgreich auf dem Kaufland-Marktplatz zu verkaufen und sich ihre Position in den Top-Kategorien zu sichern, hat das Unternehmen den Händlern verschiedene Tipps zusammengestellt. Ein wesentlicher Aspekt ist der Gewinn der BuyBox, der durch die beste Kombination aus Preis, Lieferzeit und Service erreicht wird. Viele Händler setzen auf automatisierte Preisstrategien, um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. 

Zudem ist eine sorgfältige und je nach Produkt individuelle Aufbereitung der Produktdaten essenziell, denn Kunden benötigen je nach Produkt unterschiedliche Informationen für ihre Kaufentscheidung. Produkte in der Kategorie Mode und Accessoires beispielsweise sollten durch ansprechende Beschreibungen und hochwertige Fotos emotionale Kaufimpulse setzen, während Elektronikartikel sachlich und detailliert präsentiert werden sollten. Bei Möbeln wiederum sollten ästhetische Aspekte und Raumgestaltungsbeispiele im Vordergrund stehen.

Aber auch relevante Keywords und die Nutzung von Onsite-Werbemöglichkeiten, wie Sponsored Product Ads oder Gutscheine, können die Sichtbarkeit der Produkte weiter erhöhen. Diese Werbemöglichkeiten helfen den Händlern, gezielt Kunden anzusprechen, die nach ihren Produkten suchen, und so die Verkaufszahlen zu steigern. Insgesamt zeigt sich, dass der Erfolg auf den Kaufland-Marktplätzen von mehreren Faktoren abhängt: ein breites Sortiment, umfassende Produktinformationen, die Nutzung von Trends, effektive Preisstrategien und die Nutzung internationaler Verkaufs- und Fulfillment-Services. Diese Strategien ermöglichen es Händlern, in den umsatzstärksten Kategorien erfolgreich zu sein und ihre Produkte einem breiten Kundenkreis anzubieten.

Dieser Artikel ist Teil unserer Themenreihe Marktplätze. Eine Übersicht über die wichtigsten Plattformen, Erfahrungsberichte und weitere Artikel zu verschiedenen Marktplatzthemen findet ihr auf unserem Themen-Hub zur Reihe! >> Zur Themenreihe Marktplätze

Über die Autorin

Corinna Flemming
Corinna Flemming Expertin für: Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.