Teilen Teilen Kommentare Drucken

Lesenswertes! – der Wochenrückblick KW 19/2013

Veröffentlicht: 10.05.2013 | Autor: Tim Arlt | Letzte Aktualisierung: 10.05.2013 | Gelesen: 4639 mal

Es ist Zeit für den Wochenrückblick! Neben Amazon, Youtube und Groupon sorgte in den letzten sieben Tagen ein Gesetzentwurf des US-Senats für Schlagzeilen und eine Studie beschäftigte sich mit den hohen Konversationsraten bei mobilen Suchvorgängen.

Wochenrückblick

Kostenfreier Versand ist bei Kunden sehr beliebt. Unter dem Namen „Familyhood Plus“ bietet daher auch die Amazon-Tochter Quidsi in ihren Webshops ein Prime-Modell an, das Kunden aktuell kostenlos nutzen können. Ob das so bleibt, ist jedoch noch unklar. Youtube folgt den Trends und kündigt Bezahl-Abos ab einem Preis von 0,99 US-Dollar an.

Bergauf ging es unter neuer Führung für das Schnäppchenportal Groupon. Nach dem Aus von Mitgründer Andrew Mason als CEO sank der Verlust von 12 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum um zwei Drittel auf 4 Millionen US-Dollar. Für Aufregung sorgte der US-Senat durch die Verabschiedung eines Gesetzentwurfes, mit dem der Internethandel sein Steuerprivileg in den USA verlieren soll. Bevor E-Commerce-Riesen wie Amazon Mehrwertsteuer abführen müssen, bedarf es aber noch der Zustimmung des Repräsentantenhauses.

Mit den hohen Konversationsraten im Mobile-Commerce beschäftigte sich eine Studie und eine Infografik zeigt (fast) alles über Social-Werbeanzeigen.

Wie wünschen Ihnen ein schönes Wochenende!

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel