Teilen Teilen Kommentare Drucken
Anzeige

Die Warenwirtschaft als erfolgskritischer Faktor im Omnichannel

Veröffentlicht: 15.02.2019 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 15.02.2019
Mann vor Warenlager

Um mit den wachsenden Marktanforderungen Schritt zu halten, vertreiben Händler ihre Produkte immer häufiger über verschiedenste Verkaufskanäle, wie auf Marktplätzen, in ihrem eigenen Onlineshop oder auch in stationären Ladengeschäften. Dabei kommt jeder Händler früher oder später an den Punkt, an dem es unumgänglich wird, ein Warenwirtschaftssystem einzusetzen, da die Bestellungen sich häufen, der Überblick über die verschiedenen Lagerbestände verloren geht usw. Dies führt wiederum zu Packfehlern, Überverkäufen und letztendlich zu unzufriedenen Kunden. Somit spielt neben Standardfunktionen, wie Bestandspflege, Lagerhaltung und Einkauf die Integration aller Verkaufskanäle in das Warenwirtschaftssystem eine entscheidende Rolle.

Für jeden Kanal ein eigenes Warenwirtschaftssystem zu verwenden ist nicht effizient, denn das schränkt die Handlungsfähigkeit ein und erhöht die Komplexität, was für unnötigen Zeit­ sowie Personalaufwand sorgt. Alles muss manuell abgeglichen werden, weil Bestellungen und Lagerbestände getrennt verwaltet werden. Es bietet sich also an, eine zentrale Warenwirtschaft einzusetzen, um alle Verkaufskanäle in einem System abzubilden. Dies wiederum wirft ein neues Problem auf: Wie kann die große Anzahl an Schnittstellen nahtlos in dieses System integriert werden, ohne auf fehleranfällige Connectoren zurückzugreifen?

Shopware ERP verbindet Onlineshop und Warenwirtschaft optimal

Die Pickware GmbH bietet dafür eine Lösung: Eine zentrale, integrierte Warenwirtschaft ohne fehleranfällige Schnittstellen: Shopware ERP powered by Pickware ist die offizielle Warenwirtschaft für das Shopsystem Shopware. Durch die direkte Integration der Warenwirtschaft in Shopware ist das optimale Zusammenspiel zwischen Onlineshop und Warenwirtschaft garantiert. Alle Daten aus dem Onlineshop, von Marktplätzen oder aus dem Ladengeschäft werden ganz nach dem Omnichannel­-Prinzip in nur einem zentralen System abgebildet, ohne dabei über Connectoren angebunden werden zu müssen.

Echtzeitsynchronisation, Vermeidung doppelter Datenhaltung und eine zentrale Benutzeroberfläche sind nur einige Vorteile dieses Ansatzes. Aufwendige und fehleranfällige Synchronisationen zwischen Warenwirtschaft und Onlineshop gehören somit genau wie die Abstimmung verschiedener Systemupdates oder das Angleichen unterschiedlicher Datenmodelle der Vergangenheit an. Eine doppelte Datenhaltung über mehrere Systeme ist nicht mehr nötig und Verwirrung und Probleme durch doppelte Datenhaltung werden vermieden. Alles wird in einem zentralen System gespeichert und verwaltet. Die Nutzer steuern alle Prozesse, wie Lager­ und Lieferantenverwaltung, Einkauf sowie Bestandspflege direkt aus ihrem Shop heraus und machen diesen somit zu ihrer zentralen Warenwirtschaft.

Das Warenwirtschaftssystem automatisiert und optimiert zeit­- und kostenintensive Prozesse und erleichtert Händlern mit intuitiver Handhabung und schneller Abwicklung das Tagesgeschäft. Shopware ERP powered by Pickware bildet dafür die Basis und kann mittels weiterer Module je nach Anforderungen flexibel und nahtlos erweitert werden.

Automatisierung im Lager mit Shopware WMS powered by Pickware

Die Erweiterung Shopware WMS powered by Pickware sorgt für Effizienz und Fehlerfreiheit im Lager und beim Versandprozess. Dabei werden gängige iOS-­Geräte mit einer professionellen Barcodescanner-­Hülle erweitert, um die Praktikabilität eines klassischen Barcodescanners mit den Funktionen moderner, mobiler Technik zu vereinen. Mit diesen Barcodescannern und zwei Apps für Lager und Versand werden sämtliche Standardprozesse im Lager digitalisiert und automatisiert. Zu den Features von Shopware WMS zählen beispielsweise: Chaotische Lagerhaltung, Rollende sowie Sammel-Kommissionierung, Lagerverwaltung, Wareneingangserfassung, papierfreie Inventur und die laufwegsoptimierte Kommissionierung mit digitalen Picklisten und individuellen Pickprofilen.

Flexibilität dank des Kassensystems Shopware POS powered by Pickware

Mit Shopware POS powered by Pickware binden Händler über ein iPad­-Kassensystem stationäre Ladengeschäfte direkt an ihren Onlineshop an, greifen auf bestehende Artikel­ und Kundendaten zu und bieten ihren Kunden z.B. mit Click & Collect einen zusätzlichen Mehrwert. Ob im eigenen Ladengeschäft, auf Messen oder im angesagten Pop­Up-­Store – mit Shopware POS verkaufen Nutzer direkt aus ihrem Onlineshop heraus. Dank des Bestandsabgleichs in Echtzeit über alle Verkaufskanäle hinweg werden Überverkäufe ausgeschlossen. Alle Verkäufe und Warenabgänge sind zentral in einem System gesammelt und fehleranfällige Synchronisationsprozesse sowie doppelte Datenhaltung sind auch hier nicht existent.

Darüber hinaus bietet die Pickware GmbH eine Vielzahl weiterer Plugins, um die Warenwirtschaft je nach Bedarf nahtlos um spezifische Module zu erweitern.

Möchten Sie Ihren Shopware Shop ebenfalls zum Dreh-­ und Angelpunkt Ihrer Warenwirtschaftsprozesse machen? Am 16.02.2019 haben Sie die Chance, Pickware auf der Net&Work in Frankfurt am Stand Nummer S3 live zu erleben.

Die Pickware GmbH ist Technology Partner von Shopware, dem führenden Shopsystem­Hersteller in Deutschland und hat es sich zur Aufgabe gemacht das Thema Warenwirtschaft für seine Kunden zum Selbstläufer zu machen. Hierbei greift das Unternehmen auf über sieben Jahre Erfahrung im E-­Commerce­-Umfeld zurück. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel