Teilen Teilen Kommentare Drucken
Onlinehändler Magazin Q2/2019

Konkurrenzanalyse im E-Commerce: So vergleicht man sich mit der Konkurrenz

Veröffentlicht: 03.04.2019 | Autor: Christoph Pech | Letzte Aktualisierung: 03.04.2019
Artikelbild OHM Q2/2019

Neues Quartal, neues Onlinehändler Magazin. Wir beschäftigen uns in der neuen Ausgabe Q2/2019 ausführlich mit der erfolgreichen Konkurrenzanalyse im E-Commerce. Der Wettbewerb wird größer, es ist heutzutage unerlässlich, auch ein Auge auf die Konkurrenz zu werfen. Es reicht aber nicht, nur zu schauen, wer in meiner Kategorie noch gut performt. Händler müssen auch wissen, warum. Markt und Preise müssen analysiert, SEO und SEA abgestimmt werden, ein gutes Monitoring ist Pflicht. Im großen Top-Thema erklären wir, was Händler tun können und worauf sie achten müssen. Das sind aber nur neun von 136 prall gefüllten Seiten…

Das neue Umsatzsteuergesetz: Das sagen die Marktplätze

Nicht erst seit dem Januar sorgt das neue Umsatzsteuergesetz für viel Gesprächsstoff. Marktplätze haften nun für etwaigen Umsatzbetrug der Händler. Über die grundsätzliche Richtigkeit des Gesetzes herrscht Einigkeit, die Umsetzung hapert allerdings noch an einigen Stellen. Die Marktplätze selbst sind von der neuen Marktplatzhaftung ganz besonders betroffen. Wir haben nachgefragt, wie die Umsetzung vonstattengeht und wo es Probleme gibt.

Gewährleistung und Garantie

Was tun, wenn der Kunde die Ware bemängelt? Online-Händler sollten wissen, dass der Verkäufer einer Ware per Gesetz für gelieferte defekte Ware haftet. Bei der Abwicklung von Gewährleistungsfällen kommt es jedoch immer wieder zu Problemen, häufig, weil sowohl Kunden als auch Händler nicht genau über ihre Rechte und Pflichten Bescheid wissen. Das ist auch gar nicht verwunderlich, denn tatsächlich ist die Haftung für Mängel ein komplexes Rechtsgebiet, vor allem wenn Ländergrenzen überschritten werden und neue Rechtsordnungen zu beachten sind. Im aktuellen Magazin bringen wir ein wenig Licht ins Dunkel.

Etikettendrucker, Logo-Fails, Games-Branche und Brexit

Darüber hinaus klären wir, ob Etikettendrucker eine gute Investition sind, wie Yandex den russischen E-Commerce aufmischt oder wie man richtig mit dem Prädikat „Made in Germany“ wirbt. Es gibt einen ausführlichen Blick auf die Games-Branche, die sich aktuell enorm wandelt und die aktuelle Handmade-Landschaft in Deutschland, nachdem das DaWanda-Aus ein tiefes Loch hinterlassen hat. Was man beim Unternehmenslogo besser nicht falsch macht, warum Print und Radio einträchtige Werbekanäle sind und wie ein Hype entsteht? Klären wir auch. Und dann gibt es noch einen Blick auf den Brexit. Wer sich allerdings in den vergangenen Monaten auch nur ein wenig mit dem möglichen EU-Austritt der Briten beschäftigt hat, der weiß: Aktuell ist stets nur der Stand Heute.

Ab sofort können Sie die Q2-Ausgabe unseres Magazins in der digitalen Version für nur 1,99 Euro im HB Marketplace bestellen.

Digitale Version bestellen!

Auch die Printausgabe kann bestellt werden. Für 9,90 € gibt es das Einzelheft, wer nie wieder eine Ausgabe verpassen möchte, kann gleich ein Abo des Onlinehändler Magazins abschließen.

Print-Ausgabe bestellen!

Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

Über den Autor

Christoph Pech Experte für Digital Tech

Christoph ist seit 2016 Teil des OHN-Teams. In einem früheren Leben hat er Technik getestet und hat sich deswegen nicht zweimal bitten lassen, als es um die Verantwortung der Digital-Tech-Sparte ging. Digitale Politik, Augmented Reality und smarte KIs sind seine Themen, ganz besonders, wenn Amazon, Ebay, Otto und Co. diese auch noch zu E-Commerce-Themen machen. Darüber hinaus kümmert sich Christoph um den Youtube-Kanal.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Christoph Pech

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel