Anzeige

ikas: in 3 Schritten zum eigenen Onlineshop!

Veröffentlicht: 03.06.2024 | Geschrieben von: Gastautor | Letzte Aktualisierung: 04.06.2024
ikas

Wer im E-Commerce Fuß fassen will, steht früher oder später vor der Aufgabe, einen eigenen Onlineshop zu erstellen. Zwar gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Produkte über andere Plattformen zu verkaufen, doch hat die eigene Webpräsenz viele Vorzüge. Dazu kommt, dass es heute quasi für jeden möglich ist, eine eigene E-Commerce-Website zu erstellen. Mit einer professionellen E-Commerce-Plattform wie ikas an der Seite wird die Eröffnung des eigenen Onlineshops sogar zum reinsten Kinderspiel. 

Die Plattform macht den Unterschied

Der Onlineshop ist das Herzstück und Aushängeschild eines jeden Onlinehandels. Er erlaubt es Onlinehändlern, Produkte auch unabhängig von den großen Onlinemarktplätzen zu präsentieren und zu verkaufen; mit einem individuellen Design und Stil, ohne bei Verkäufen plattformbedingte Abgaben leisten oder sich im direkten Vergleich gegenüber von Mitbewerbern behaupten zu müssen.

Doch damit ein Onlineshop auf lange Sicht gewinnbringend ist, müssen nicht nur die angebotenen Produkte stimmen. Eine benutzerfreundliche, ansprechende Website und gelungenes Digital Marketing sind essenzielle Voraussetzungen für nachhaltigen Erfolg. Deshalb ist es wichtig, für den Aufbau der eigenen E-Commerce-Website die passende Plattform zu wählen. Diese sollte zum Unternehmen passen und sowohl auf technischer Seite als auch in Hinsicht auf ihre Handhabung und ihr Portfolio an Funktionen und Services überzeugen; eine Plattform also, die ganz zu den individuellen Wünschen und Anforderungen des Onlinehändlers passt. 

In diese Kerbe schlägt die E-Commerce-Plattform ikas: Vor allem KMUs und Startups dürften hier alles finden, was sie sich für den Aufbau ihres Onlineshops wünschen – und darüber hinaus. 

Mit der richtigen Performance auf keine Verkäufe verzichten 

Es ist ärgerlich, wenn ein Shop sehr lange lädt oder aufgrund von erhöhtem Traffic gar in die Knie geht. Dadurch kann einem Onlinehändler der ein oder andere Verkauf durch die Lappen gehen. Deshalb sollte bei der Auswahl der E-Commerce-Plattform darauf geachtet werden, dass diese auf technischer Seite zu überzeugen weiß. 

ikas-Shops werden auf AWS-Server gehostet, was für Ausfallsicherheit und eine starke Performance des Shops sorgt. Gerade an Tagen wie Black Friday, an denen der Traffic zumeist besonders hoch ist, ist das besonders wertvoll. Der Standort der Server ist zudem in Frankfurt am Main, Kundendaten werden also datenschutzfreundlich innerhalb der EU gespeichert. 

Das Shopsystem bietet überdies wichtige Grundlagen für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung. Dazu zählen zum Beispiel die Mobilfähigkeit, schnell ladende Seiten und automatisch generierte, anpassbare Meta-Daten. 

Nutzerfreundliche Shop-Einrichtung und -Verwaltung

Es ist wichtig, dass sich ein Onlineshop schnell und unkompliziert erstellen, gestalten und vor allem verwalten lässt. Denn je weniger Zeit Shopbetreiber in all diese Dinge stecken müssen, desto mehr Kapazitäten bleiben ihnen für andere Dinge wie die Produktion oder das Marketing. Gut gemachte Shopsysteme erlauben dadurch selbst Solo-Selbstständigen, erfolgreich und unbeschwert einen Onlinehandel zu führen – sowie all jenen, die mit der technischen Seite von Onlineshops bisher wenig zu tun hatten.

Mit ikas lässt sich ein professioneller Onlineshop in wenigen Schritten erstellen. Unterstützung bietet dabei das Supportteam, das bei Fragen nicht nur jederzeit verfügbar ist, sondern das System auch bei einem einstündigen Onboarding vorstellt. 

Es stehen allerhand  kostenlose Designvorlagen (Themes) zur Verfügung. Diese lassen sich mithilfe eines Theme-Editors mühelos bearbeiten und individualisieren – und mit eigenen Texten, Bildern und mehr füllen. Denn der Editor funktioniert ganz intuitiv via Drag-and-Drop. Der Aufbau des Shops wird dadurch so einfach, dass dafür keinerlei technisches Vorwissen notwendig ist. Selbst Unerfahrene können mit ikas den Onlineshop ihrer Träume erstellen.

Doch mit der Gestaltung allein ist es natürlich nicht getan. Damit auch die Verwaltung des Shops besonders leichtfällt, ist das Dashboard im Backend übersichtlich und benutzerfreundlich gestaltet. Quasi alle Vorgänge rund um den Onlineshop lassen sich von hier aus verwalten. 

Ein Shopsystem – zahlreiche Features

Ein Entscheidungskriterium bei der Wahl des Shopsystems sollte auch die Verfügbarkeit relevanter Funktionen sein. Dazu zählen unverzichtbare Marketingtools wie Warenkorb-Benachrichtigungen, aber auch der Zugang zu aussagekräftigen Verkaufsberichten oder eine Funktion für Produktbewertungen – all das, was im Onlineshop-Alltag benötigt wird und über den grundlegenden Verkaufsprozess hinausgeht. Hier bietet ikas den großen Vorteil, dass derlei Funktionen keine Zusatzkosten verursachen und dennoch haufenweise vorhanden sind. So konnte beispielsweise mit Milas Leash ein Onlineshop realisiert werden, in dem durch und durch personalisierbare Produkte für Hundebesitzer erhältlich sind. 

Bereits der Starter-Plan von ikas enthält alle essentiellen Features. Dieser ist vor allem für diejenigen gedacht, die mit dem Onlinehandel anfangen möchten. Wer auf Wachstum aus ist, findet im Hero-Paket viele weitere Tools. Das All-in-One-Paket enthält seinem Namen entsprechend die ganze Palette an Features. Doch auch Unternehmen, die ganz individuelle Wünsche haben, finden bei ikas ein entsprechendes Angebot – mit ikas Premium. 

Verkaufe in deinem Shop und auf Marketplaces

Der Shop ist der Dreh- und Angelpunkt des Onlinegeschäfts. Angesichts der Bedeutsamkeit großer Marktplätze wie Amazon sowie des Trends hin zum Social Commerce ist es dennoch wichtig geworden, auch außerhalb der eigenen Website präsent zu sein. 

Eine moderne E-Commerce-Plattform wie ikas verbindet all die Vorzüge eines eigenen Onlineshops mit der Freiheit, diesen mit gängigen Online-Marktplätzen wie Amazon oder Etsy zu verknüpfen. Bequem können Aufträge so über eine Plattform abgewickelt werden, ungeachtet dessen, über welchen Kanal ein Kunde die Bestellung tätigt. 

Viele Onlinehändler setzen bereits auf ikas

Bereits rund 6.000 Onlinehändler und Onlinehändlerinnen haben die Vorzüge von ikas erkannt und nutzen das Shopsystem für ihr Onlinegeschäft. Die top Bewertungen auf Capterra und G2 sprechen für sich. Für alle Interessierten bietet ikas Beratungsgespräche sowie zahlreiche Informationen rund um das Angebot der E-Commerce-Plattform auf seiner Website an. Wer also mit dem Gedanken spielt, einen eigenen Onlineshop zu eröffnen oder eine neue E-Commerce-Plattform auszuprobieren, sollte auf jeden Fall einmal bei ikas vorbeischauen.


Jetzt ikas kennenlernen! 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.