Teilen Teilen Kommentare Drucken

15. August 2013 – Amazon Fresh auf dem Weg nach New York

Veröffentlicht: 15.08.2013 | Autor: Anja Günther | Letzte Aktualisierung: 14.08.2013 | Gelesen: 3605 mal

Heute im News-Preview: Amazon bevölkert riesige Lagerflächen in der Nähe von New York, Microsoft bringt im Oktober Windows 8.1 an den Start und Billpay bietet in Östereich nun auch die Lastschrift als Bezahlmethode an.

News

Der Zahlungsanbieter Billpay bietet ab sofort die Lastschrift auch für Kunden in Österreich an. Damit können Kunden nun bequem ihre Online-Einkäufe per Eingabe der Bankverbindung zahlen. Immerhin ist dieses Zahlungsverfahren laut einer Umfrage die beliebteste Bezahlmethode in der Alpenrepublik. Einer der ersten Kunden ist apotheke.at

Microsoft hat unterdessen den offiziellen Veröffentlichungstermin für Windows 8.1 bekannt gegeben. Ab dem 18. Oktober 2013 soll demnach das neue Update für das Betriebssystem weltweit verfügbar sein. Die Neuerungen sollen unter anderem den von den Nutzern wieder gewünschten Start-Button enthalten sowie eine verbesserte Suche und eine tiefere Integration des Cloudspeichers SkyDrive. Bis Oktober bleibt noch genügend Zeit, mögliche Fehler in der gegenwärtigen Testversion auszuräumen.

Die Gerüchte zum Onlinehandels-Riesen nehmen weitere Konturen an. Amazon hat sich ein großes Warenlager in der Nähe von New York gesichert. Mit einer Größe von rund 52.000 qm ist die Fläche fast so groß wie acht Fußballfelder. Einschlägige Blogs sind sich sicher, dass Amazon in Kürze seinen Dienst Amazon Fresh auch in New York starten will – Same Day Delivery bei so einem gigantischen Lager wird damit wohl auch im Big Apple nicht mehr unmöglich sein. Bereits im Vorfeld hatte Amazon ebenfalls in New Jersey eine Lagerfläche in der Größenordnung von fast 14 Fußballfeldern angemietet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel