Teilen Teilen Kommentare Drucken

5. September 2013 – Preisanhebungen auf Amazon Marketplace?

Veröffentlicht: 05.09.2013 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 08.10.2013

Interessante Ergebnisse: Eine Erhebung von Hitmeister lässt vermuten, das Amazon-Verkäufer ihre Preise bald kräftig anheben und Wähler trauen eher Offline als Online-Medien. Außerdem startet das 24. ECC-Forum in Köln und bei Axel-Springer Plug and Play ist heute für acht StartUps „Demo Day“.

News

Der Online-Marktplatz Hitmeister hat in einer nicht repräsentativen Umfrage ein erstes Feedback von Händlern zur Abschaffung der Preisparität eingeholt. Demnach wollen 29,3 % der befragten Händler die Preise im eigenen Shop und auf anderen Verkaufsplattformen senken. 26,8 % werden neue Verkaufsplattformen anbinden und ein ebenso großer Anteil wird die Preise auf Amazon erhöhen. Kleines Manko der Erhebung: Befragt wurden nur 47 Händler – sie ist also nicht repräsentativ.

Im Auftrag der Internet World Messe wurde zudem eine Studie durchgeführt, die sich mit der „Bundestagswahl 2013 aus Sicht der Internet-Nutzer“ beschäftigt. Dabei stand nicht nur das Wahlverhalten der User im Mittelpunkt, sondern auch die Beschaffung politischer Informationen in on- und offline-Medien. Obwohl die Digitalisierung des Lebens und die Nutzung verschiedenster Technologien zu unserem Alttag gehört, offenbart die Studie, dass die klassischen Offline-Medien in Vorbereitung auf den Wahlgang viel häufiger und lieber genutzt werden als digitale Ressourcen wie soziale Netzwerke. Nähere Informationen zur Studie erhalten Sie im folgenden PDF-Dokument.

„Demo Day“ bei Axel-Springer Plug and Play

Am heutigen Tag endet das erste Accelerator-Programm von Axel-Springer Plug and Play – und das heißt: Für acht StartUps ist heute „Demo Day“. In den letzten drei Monaten hatten die Jungunternehmen Zeit, ihre innovativen und kreativen Ideen und Geschäftsmodelle mithilfe der großen Netzwerke von Axel Spinger und erfahrener Mentoren auszubauen und weiterzuentwickeln. Bei der Präsentation stellen die Teilnehmer nun ihre Arbeiten internationalen Financiers vor – mit der Hoffnung auf ertragreiche Anschlussfinanzierungen.

Start des 24. ECC-Forums in Köln

Heute findet das 24. ECC-Forum in Köln statt. Die E-Commerce-Veranstaltung richtet sich an Mitglieder der B2B-Branche und möchte Geschäftsführern und E-Commerce-Leitern, Marketinginteressierten sowie mittelständischen und großen Unternehmen eine informative und lohnenswerte Plattform bieten. Diesmal dreht sich alles um die Optimierung von Online-Shops und wichtige Elemente bei der Website-Gestaltung, um digitale Kanäle und ein gezieltes B2B-Online-Marketing sowie um die Nutzung mobiler Endgeräte. Mit dabei sind Branchen-Kenner und Experten des IFH Köln, Google Deutschland, CEWE oder auch Restposten.de.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel