Teilen Teilen Kommentare Drucken

30. September 2013 - Apple beendet Speicherplatzgeschenk

Veröffentlicht: 30.09.2013 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 30.09.2013

Um die Werbeeinnahmen künftig steigern zu können, testet Facebook erneut sein Mobile Ad Network. Und: Das Speicherplatzgeschenk von Apple an ehemalige MobileMe-Nutzer endet heute. Außerdem: In Köln findet für StartUps der Rheinland-Pitch statt.

News

Nach neun Monaten Pause geht das Mobile Ad Network von Facebook in eine neue Testphase. Das Werbenetzwerk zeigt werbliche Anzeigen auf mobilen externen Webseiten und verwendet dabei Daten, die bei Facebook erhoben wurden. Die genutzten Daten sollen die Relevanz der Werbeanzeigen erhöhen und könnten somit künftig die Werbe-Einnahmen des Social-Media-Giganten deutlich erhöhen. Ob und wann das Werbenetzwerk ganz offiziell für alle Nutzer startet wird sich nach dem Ende der Testphase herausstellen.

Das 20-GB-Speicherplatz-Geschenk an ehemalige MobileMe-Nutzer läuft aus. Apple hatte beim Umstieg auf den iCloud-Dienst den Nutzern diesen Datenspeicher geschenkt, beendet aber heute die Laufzeit. Apple hatte bereits im August und nochmal vor wenigen Tagen eine Warnmail diesbezüglich verschickt. Heute bucht der Konzern alle iCloud-Speicher auf den kostenlosen 5-GB-Plan um. Nutzer, die noch größere Datenmengen in der Cloud gespeichert haben, müssen sich aber keine Sorgen um einen Verlust machen: bei Überschreiten der Grenze werden iCloud-Backup, Dokumente in der Cloud und iCloud Mail zunächst deaktiviert – der Nutzer kann dann selbst Dateien entfernen oder aber kostenpflichtig eine Speicherplatzerweiterung dazubuchen.

In Köln findet heute Abend der Startplatz Rheinland-Pitch erneut statt. Die Plattform soll StartUps aus der Region dabei helfen, sich vor einem einflussreichen Publikum zu präsentieren. Zu den Zuschauern gehören Investoren, Unternehmer, Unternehmenslenker, Vertreter von Privatbanken und professionelle Berater. Das Event wird den jungen Unternehmen auch die Möglichkeit geboten werden, Investoren genauer kennenzulernen. Dazu findet ein "Meet'n'Speed" statt, bei dem die Gesprächspartner fünf Minuten Zeit haben sich kennenzulernen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel