Teilen Teilen Kommentare Drucken

08.09.2015 – Royal Mail investiert in den E-Commerce | Android Pay ab 16. September | Condaro.com online gestartet

Veröffentlicht: 08.09.2015 | Geschrieben von: Giuseppe Paletta | Letzte Aktualisierung: 07.09.2015

Was heute wichtig ist: Der britische Postdienstleister Royal Mail schaut sich nach neuen Märkten um und investiert in chinesische Online-Marktplätze. Außerdem: Einem aufgetauchten Memo zufolge startet Android Pay in weniger als zwei Wochen und wird von 1,5 Millionen Händlern unterstützt und Condaro.com ist am Wochenende gestartet.

Der Newspreview für den 8. September 2015.

© Marco2811 - fotolia.com

Royal Mail investiert in den E-Commerce

Der britische Postdienstleister Royal Mail möchte in Zukunft stärker auf den internationalen E-Commerce setzen. Nachdem das Unternehmen im laufenden Jahr bereits in das E-Commerce-StartUp Mallzee investiert hat, stand jetzt eine neue Investition an. Britischen Medienberichten zufolge hat sich Royal Mail an dem australischen Unternehmen Market Engine beteiligt, dass sich auf die Erstellung von Online-Shops für die chinesischen Marktplätze Tmall und JD.com spezialisiert hat. Die Investition in neue E-Commerce-Angebote ist den Berichten zufolge die Reaktion von Royal Mail auf die sinkende Nachfrage für die traditionellen Dienstleistungen des Unternehmens.

Android Pay soll ab 16. September starten

Nachdem es bereits in der vergangenen Woche Gerüchte über den Start von Android Pay gab, ist nun ein internes Memo des Mobilfunkanbieters Verizon Wireless in den USA aufgetaucht. Diesem Memo zufolge soll Android Pay in weniger als zwei Wochen am 16. September von den ersten US-Händlern als Zahlungsmethode angenommen werden. Zudem ist in dem Memo die Rede davon, dass Android Pay zu Beginn von 1,5 Millionen Händlern akzeptiert werden wird.

Condaro.com online gestartet

Mit Condaro.com ist am Wochenende ein neuer Online-Marktplatz für den Handel mit Kaufimmobilien online gegangen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin und ist Partner der Deutschen Telekom. Condaro.com erlaubt den Verkauf von Kaufimmobilien online im Bieterverfahren. Das Konzept ist dabei ganz einfach: Der Höchstbietende gewinnt. So herrsche laut Condaro.com Chancengleichheit unter allen Käufern. „Wohnungssuchenden wollen wir so den Weg vom ersten Interesse bis zum Kauf möglichst einfach & komfortabel gestalten“, heißt es vom Unternehmen in einer Mitteilung.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.