Teilen Teilen Kommentare Drucken

Locafox launcht Schnittstelle für lokalen Online-Marktplatz

Veröffentlicht: 25.09.2015 | Autor: Julia Ptock | Letzte Aktualisierung: 25.09.2015 | Gelesen: 2594 mal

Die Local-Shopping-Plattform Locafox ist eine Kooperation mit dem Middleware-Anbieter Speed4Trade eingegangen. Durch die neue Software „emMida“ von Speed4Trade sollen Händler schnell und direkt an die Locafox-Plattform angebunden werden.

Geschäftsführerin im Laden vor Laptop mit Handy

(Bildquelle Omni-Channel: Kinga via Shutterstock)

Lokale Online-Marktplätze sind ein wichtiger Bestandteil der digitalen Welt. Die Verzahnung von stationärem Handel und Online-Handel wird zunehmend wichtiger. Gerade kleine lokale Händler profitieren von solchen Lösungen, da sie ihre Produkte so einem größeren Publikum zugängig machen können.

Doch oft arbeiten stationäre Händler mit unterschiedlichen und komplexen IT-Systemen, was die Anbindung an die Online-Marktplätze nicht einfach macht. Aus diesem Grund hat sich das Händlerbund Beiratsmitglied Locafox, die erst im August dieses Jahres in weitere Städte expandiert sind, einen neuen Partner gesucht. Zusammen mit dem Middleware-Anbieter Speed4Trade soll die Anbindung leichter gemacht werden.

Omni-Channel-vertrieb bleibt Schwerpunkt in der Zukunft

Die Lösung ist eine Integrationsplattform namens „emMida“. Mit der neuen Plattform können Angebote, Bestände und Reservierungen verkaufskanalübergreifend gesteuert und ohne weiteren Aufwand auf Locafox gelistet werden.

„Manuelle Tätigkeiten im Marktplatz-Backend gehören mit „emMida“ der Vergangenheit an. Unsere skalierbare Plattform für die Verwaltung und Pflege von großen Datenmengen bildet das richtige Fundament für die Verknüpfung vielfältiger Verkaufskanäle, denn gerade die Positionierung im Omni-Channel-Vertrieb bildet bei den großen und branchenführenden Anbietern einen wichtigen Schwerpunkt für die Zukunft. Wir arbeiten kontinuierlich am Ausbau der Lösung, um sämtliche Handelsaktivitäten über alle Interaktionspunkte in einem einzigen Ecosystem zu verschmelzen. Dabei passt sich „emMida“ an die individuellen Bedürfnisse des Händlers an“, erläutert Sandro Kunz, Geschäftsführer bei Speed4Trade.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.