Teilen Teilen Kommentare Drucken

5 Top-Themen des Tages: EU-Kommission für mehr Gleichheit, Amazon erlaubt das Einkaufen über den Fire TV, eigener Marktplatz für Media Saturn?, Schäuble auf dem Deutschen Logistik Kongress, Samsung mit Ebay-Marken-Shop

Veröffentlicht: 29.10.2015 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 29.10.2015

Die wichtigsten Themen des Tages aus der Online-Welt: Media Saturn könnte bald einen eigenen Marktplatz anvisieren. Die EU-Kommission setzt sich für mehr Gleichheit ein. Amazon macht seinen Fire TV zum Verkaufskanal. Samsung eröffnet einen eigenen Marken-Shop bei Ebay und Wolfgang Schäuble sprach über Logistik und deren Herausforderungen.

 

Laptop bei Sonnenuntergang

(Bildquelle Abend-News: Anna Demjanenko via Shutterstock)

EU-Kommission will allen Kunden gleiche Preise einräumen

Viele Kunden haben bestimmt schon die Erfahrung gemacht, dass es Anbieter gibt, die in unterschiedlichen Regionen verschiedene Preise für ihre Produkte verlangen. So kam es beispielsweise vor, dass ein deutscher Kunde für ein Online-Ticket für das Disneyland in Paris mehr bezahlte, als ein belgischer Kunde. Eine solche Ungleichbehandlung will die EU-Kommission nicht länger dulden und drängt auf die Abschaffung einer entsprechenden Praxis.

Amazon verkauft Produkte über seinen Fire TV

Amazon sucht immer wieder neue Mittel und Wege, den Wünschen der Kunden noch besser nachzukommen und ein umfassend gutes Einkaufserlebnis zu schaffen. So scheint das Unternehmen derzeit auch daran zu arbeiten, die Kunden auch beim Streamen von Filmen und Serien anzusprechen. Zu diesem Zweck hat Amazon nun – vermutlich testweise – begonnen, Werbebanner zwischen den Instant Video-Inhalten einzublenden. Erste Erfahrungen zeigen: Über den Fire TV können somit Produkte gekauft werden. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie auf dem Amazon Watchblog.

Samsung: Bessere Aufstellung bei Ebay

Samsung will seine Hightech-Produkte bei Ebay in ein besseres Licht rücken. Helfen soll dabei die Eröffnung eines eigenen Ebay Marken-Shops. Hier können Kunden auf ein breites Sortiment an TVs und Home Entertainment, Druckern, Speicherlösungen oder Monitoren zugreifen. Zum Start sollen über 200 Produkte verfügbar sein. Alle Händler, die über den Shop gelistet sind und Samsung-Produkte verkaufen, wurden von dem Unternehmen selbst autorisiert. Auch sie sollen von dem Markenauftritt profitieren.

Schäuble: Logistik-Branche soll sich offen zeigen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich auf dem Deutschen Logistik-Kongress in Berlin zu Wort gemeldet. Als Hauptgastredner sprach er vor etwa 3200 Kongressteilnehmern und rückte dabei aktuelle politischer Herausforderungen und die Situation des europäischen Marktes in den Blick. Er sagte, die Branche solle neuen Entwicklungen und Innovationen gegenüber offenbleiben – nur auf diesem Wege könnte man große Herausforderungen auch bewältigen. Die ganze Rede finden Sie auf dem Logistik Watchblog.

Media Saturn testet Marktplatz-Funktion

„Inzwischen haben wir die Digitalisierung in ihrer vollen Breite aufgefasst und sehen darin eine Riesenchance für unser gesamtes Geschäft“, kommentierte Media-Saturn-Chef Pieter Haas. Was dies unter anderem bedeuten kann, zeigt sich in neuen Experimenten: Das Unternehmen testet nämlich Marktplatz-Funktionen. Im Einzelnen sieht das so aus, dass Media Saturn die Anbindung von Dritthändlern im hauseigenen Haushaltsgeräte-Shop Biwigo erprobt. Sollten die entsprechenden Tests positiv verlaufen, könnte mittel- oder langfristig tatsächlich ein eigener Online-Marktplatz auf dem Programm stehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.