Teilen Teilen Kommentare Drucken

13.01.2017 – Rocket Internet startet Online-Zeitarbeitsvermittlung | Millioneninvestition für Magento | Daimler investiert in Lieferroboter-StartUp

Veröffentlicht: 13.01.2017 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 13.01.2017 | Gelesen: 2386 mal

Rocket Internet gründet Zeitarbeitsplattform, Magento erhält einen dreistelligen Millionenbetrag aus China und Daimler hat in das Lieferroboter-StartUp Starship investiert. Die News im Überblick.

Oliver Samwer

© Rocket Internet

Rocket Internet setzt auf Zeitarbeitsplattform

Die Berliner StartUp-Schmiede Rocket Internet hat den Markt der Arbeitsvermittlung im Blick: Wie Gründerszene berichtet, hat der Inkubator hierfür das Unternehmen Ushift gegründet. Dabei handelt es sich um eine Zeitarbeitsplattform, die schnell "gering qualifizierte" Mitarbeiter vermitteln soll. Ushift geht jedoch nicht in Europa, sondern in Asien (Singapur, Thailand und Indonesien) an den Start. Expansionspläne sollen bisher noch nicht vorhanden sein.

Magento: Millionen-Investition aus China

Der Shopsystem-Anbieter Magento hat eine millionenschwere Investition von der chinesischen Hillhouse Capital Group erhalten. Wie t3n.de berichtet, soll es sich um einen Betrag in Höhe von über 700 Millionen US-Dollar handeln. Das Geld soll in den Ausbau der Sales, des Marketings und des Kundenservices fließen. Darüber hinaus wolle Magento neue Produkte entwickeln und auch Firmen zukaufen. Hillhouse wird für seine Investition zwei Sitze im Aufsichtsrat von Magento erhalten. Magento zufolge nutzen über 250.000 Unternehmen weltweit die E-Commerce-Plattform, der Großteil der Händler vertraut dabei auf die kostenlose Community Edition.

Daimler investiert in Lieferroboter-Firma Starship

Das Lieferroboter-StartUp Starship kooperiert seit einigen Monaten mit Daimler. Nun hat der Automobilhersteller in das StartUp investiert. Wie Heise Online berichtet, beteiligt sich Daimler an einer 16,2 Millionen schweren Finanzierungsrunde. Weitere Investoren waren unter anderem Shasta Ventures, Matrix Partners und Playfair Capital. Starship hatte im vergangenen Jahr mit Daimler zusammen den sogenannten „Robovan“ entwickelt – einen Lieferwagen, der für mehrere Zustellroboter als Basis dient.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel