Teilen Teilen Kommentare Drucken

18.07.2017 – Ebay: Neue Anzeige von Kontaktinformationen | Momox will eigene Marke stärken | Jeff Bezos: 180 Dollar mit einem Wimpernschlag

Veröffentlicht: 18.07.2017 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 18.07.2017

Heute in den News: Ebay ändert die Anzeige von Kontaktinformationen, Momox will unabhängiger von den großen Marktplätzen werden und Jeff Bezos verdient sich an einem Tag dumm und dämlich.

Ebay auf einem Smartphone

© Denys Prykhodov / Shutterstock.com

Ebay ändert die Anzeige von Kontaktinformationen

Ebay hat Änderungen für die Anzeige bei den Kontaktinformationen bei gewerblichen Verkäufern für Desktop bekannt gegeben. Wie es bei Ebay heißt, werden ab Juli 2017 die Kontaktinformationen von Verkäufern in dem neuen Abschnitt „Firmeninformationen“ im Ebay-Profil angezeigt. Das Profil, so heißt es weiter, kann in jedem Angebot im Bereich „Angaben zum Verkäufer“ über den Link „Kontaktdaten“ aufgerufen werden. Durch den Schritt will Ebay die Darstellung der Kontaktinformationen für alle Geräte sowie für die App vereinheitlichen. Umsatzsteuer-ID, Handelsregisternummer und die AGB sowie die Rücknahmebedingungen bleiben allerdings unverändert in jedem Angebot bestehen.

Momox will unabhängiger von Amazon und Ebay werden

Der Re-Commerce-Anbieter Momox gehört mit seinem Shop Medimops zu den größten Händlern auf den Marktplätzen von Amazon und Ebay. Doch nun hat das Unternehmen laut Neuhandeln.de erklärt, dass man von diesem Absatzkanälen unabhängiger werden wolle. Zwar profitiere man von der Bekanntheit der Online-Plattformen, räumte Momox-Geschäftsführer Heiner Kroke ein, „um zukünftig aber unabhängiger von Provisionen zu sein, investieren wir nun stark in den Aufbau unserer eigenen Marken“. Dazu wolle das Unternehmen zwei zentrale Maßnahmen umsetzen: eine bessere User Experience in den eigenen Shops und mehr Marketing. 

Reich an einem Tag: So viel verdient Jeff Bezos in 24 Stunden

Amazon-Chef Jeff Bezos gehört zu den reichsten Menschen der Welt – und das Vermögen des Unternehmers wächst stetig weiter. Wie T-Online berichtet, verdiene Bezos mit einem Wimpernschlag – einer Zeit von 0,15 Sekunden – 180 Dollar. In einer Stunde wachse das Vermögen des Amazon-Chefs um 4,315 Millionen Dollar und am Ende des Tages habe er rund 104 Millionen Dollar mehr auf dem Konto. Bezos sei damit auf dem besten Weg zum reichsten Menschen der Welt. Nur Microsoft-Gründer Bill Gates steht ihm dazu noch im Weg. Den könnte der Amazon-Chef aber noch in diesem Jahr überholen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.