Teilen Teilen Kommentare Drucken

Rückblick: Der Online-Handel im September 2017

Veröffentlicht: 02.10.2017 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 05.10.2017 | Gelesen: 1486 mal

Der September brachte einige wichtige News, vor allem für Ebay-Händler mit sich. Der Marktplatz hat sein Herbst-Update veröffentlicht. Aber auch für andere Händler gab es einige wichtige Entwicklungen – wir blicken auf den Monat zurück.

Kalender September 2017
© HYS_NP – Shutterstock.com

Pakete, Päckchen und Briefe – Neuerungen in der Logistik

Große Neuigkeiten gab es im September aus der Logistik-Branche: Neben einer neuen Studie aus den USA, die die Paketmenge 2016 ermittelt hat (in China allein waren es 31 Milliarden Pakete), hat vor allem die DHL für Aufsehen gesorgt. So wurde bekannt, dass das Unternehmen die Pakete von konkurrierenden Logistikern ausliefern will. Zalando hat unterdessen ein Pilotprojekt gestartet, mit dem das Unternehmen zur Wunschzeit liefern will – und könnte damit bei den Kunden punkten. Eine Studie hat nämlich gezeigt, dass die Kunden die Abendzustellung gegenüber der Sofortzustellung bevorzugen.

Ebay: Herbst-Update und weitere Entwicklungen

Ebay hat im September sein Herbst-Update vorgestellt und wird in den nächsten Wochen und Monaten vor allem die Neuerungen aus dem Frühjahrs-Update umsetzen. Damit kommt das Update recht unscheinbar daher, birgt aber doch einige Tücken für Händler. Doch das Herbst-Update war nicht die einzige Neuerung aus dem Hause Ebay.

So wurde im September auch bekannt, dass künftig auch Käufer von Kontensperrungen betroffen sein können. Zudem wird gemunkelt, dass Ebay einen Fulfillment-Service, der mit Amazons FBA-Programm vergleichbar sein könnte, entwickeln will. Die Collections werden unterdessen nicht mehr auf der Homepage angezeigt – und das könnten nur erste Veränderungen sein, denn Ebay-Chef Devin Wenig hat drastische Neuerungen auf dem Marktplatz im September angekündigt.

Amazon-Händler starten Petition gegen Konkurrenz aus Asien

Bei Amazon hat sich im Vergleich zu Ebay recht wenig getan. Mitte des Monats starteten Online-Händler in den USA und in Deutschland Petitionen, die forderten, dass Händler aus Asien deutlicher gekennzeichnet werden. Amazon hat im September seinen Dienst Amazon Custom, mit dem individualisierte Produkte einfacher auf dem Marktplatz angeboten werden können, nach Deutschland gebracht. Zudem will das Unternehmen mehr Abholstationen aufstellen, um Kunden den Paketempfang zu erleichtern.

Weitere Nachrichten aus der Branche

Neben den großen Marktplätzen gab es auch weitere Meldungen aus der E-Commerce-Branche: Claudia Schiffer hat einen eigenen Online-Shop für Make-Up gestartet, Mercedes-Benz verkauft unterdessen nun Gebrauchtwagen im Netz. In der Schweiz haben die Behörden ein Verfahren gegen Booking.com eröffnet, weil das Unternehmen Preise manipuliert haben soll. Zalando wurde in der Schweiz unterdessen gegen das Unternehmen Mylandoo aktiv – der Name sei nach Ansicht der Deutschen zu ähnlich.

Große Umbrüche gab es auch in Sachen soziale Netzwerke: Die Betreiber des deutschen Netzwerks StudiVZ mussten Insolvenz anmelden – die Nachricht sorgte trotz stark zurückgegangener Relevanz der Plattform für große Resonanz in den Medien. Instagram wurde unterdessen Opfer einer Hacker-Attacke, bei der Millionen sensible Daten gestohlen wurden.

Google hat zum Ende des Monats für einen Paukenschlag gesorgt: Als Reaktion auf die Strafe der EU-Kommission hat das Unternehmen seinen Google-Shopping-Dienst in ein eigenständiges Unternehmen ausgelagert und wird so künftig mit Händlern um die Anzeigenplätze in den Suchergebnissen bieten. Wie sich diese Entwicklung in den kommenden Monaten auswirken wird, ist eine andere Frage.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört zu er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel