Teilen Teilen Kommentare Drucken

Top-Themen: Marktanteil von Booking.com | Umsatz-Milliarde bei Adyen | DSGVO-Umsetzung von Facebook | Ebay Händler-Awards verliehen | Über 100 Millionen Amazon Prime Nutzer

Veröffentlicht: 19.04.2018 | Autor: Julia Ptock | Letzte Aktualisierung: 19.04.2018 | Gelesen: 1775 mal

Was heute wichtig war, lesen Sie in der Tageszusammenfassung. Mit dabei: Die Markmacht von Booking.com, Geschäftszahlen von Adyen und überraschend konkrete Zahlen von Amazon zu seinen Prime-Nutzern.

Top Themen
© Anna Demianenko - Shutterstock.com

Booking.com beherrscht die Hotelvermittlungs-Branche

Booking.com wird zunehmend zum Platzhirsch in der Hotelvermittlungs-Branche. Zu dem Ergebnis kam der europäische Hotelverband Hotrec. Bei einer aktuell durchgeführte Studie stellte sich heraus, dass von allen europäischen Hotelbuchungen, die über ein entsprechendes Portal eingegangen sind, ganze 65,6 Prozent über Booking.com getätigt werden. Christian de Barrin, Hotrec-Vorstandschef, sieht aufgrund der Ergebnisse „politische Regelungen“ für erforderlich. Die Vormachtstellung von Booking.com mache einen fairen Wettbewerb heutzutage nahezu unmöglich.

Adyen knackt Umsatz-Milliarde

Der Payment-Anbieter Adyen konnte im letzten Jahr im Vergleich zu 2016 einen Umsatzanstieg um mehr als 350 Millionen Euro verzeichnen. Der Umsatz für 2017 lag demnach bei 1,1 Milliarden Euro. Das Zahlungsvolumen stieg um 63,3 Prozent und beläuft sich auf 108 Milliarden Euro. Adyen konnte im letzten Jahr bzw. Anfang dieses Jahres seinen Kundenstamm um einige namhafte Kunden erweitern. So setzen unter anderem Tinder, Philipp Plein, L'Occitane und Ebay auf den niederländischen Anbieter.

Facebook setzt die DSGVO um

Facebook will noch in dieser Woche seine Datenschutzeinstellungen auf DSGVO-Konformität aktualisieren. Facebook-Nutzer sollen entsprechende Informationen erhalten, wenn es so weit ist, und müssen gegebenenfalls ihre Datenschutzeinstellungen prüfen. Demnach sollen User etwa die Einstellungen zu Anzeigen anpassen können, die auf Daten von Partnern basieren. Weiterhin sollen sie prüfen können, welche Informationen ihres Profils sie mit wem teilen möchten oder auch, ob sie die Gesichtserkennung zulassen.

Gewinner der „Ebay Händler-Awards“

Ebay Deutschland hat am 18. April die „Ebay Händler-Awards“ vergeben. Dafür wurden in sieben Kategorien die besten Ebay-Shops, die sich von ihrer Konkurrenz durch bestimmte Aspekte abheben, ausgezeichnet. Die sechsköpfige Jury musste aus einer großen Anzahl von Bewerbungen die Gewinner auswählen, wobei nahezu alle Bewerbungen das widerspiegelten, wofür Ebay steht: Innovation, Unternehmergeist und Agilität – so zumindest der Wortlaut von Nina Pütz, Senior Director Soft Goods bei Ebay. Wer die Gewinner sind und warum sie sich gegen die Konkurrenz durchsetzen konnten, kann hier nachgelesen werden.

Mehr als 100 Millionen Amazon Prime Kunden

Wie der AmazonWatchblog berichtet, hat der Amazon-CEO Jeff Bezos in einem Brief an die Aktionäre erstmals genaue Zahlen zum Amazon Prime Angebot genannt. Demnach sollen mittlerweile über 100 Millionen Kunden Mitglied des Prime-Programms sein. Im vergangenen Jahr wurden zudem über fünf Milliarden Artikel über Prime versandt, es gab mehr Neuanmeldungen als je zuvor und der Prime Day 2017 war Amazons größtes globales Shopping-Event aller Zeiten – und wurde später vom Cyber Monday noch einmal übertrumpft. Überraschend konkret wird Bezos beim Thema Marktplatz: 2017 stammten mehr als die Hälfte aller verkauften Produkte von Dritt-Anbietern – inklusive KMU.

 

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren