Teilen Teilen Kommentare Drucken

Top-Themen: Weltbild mit Technik-Fokus | Zuckerberg stellt sich EU-Parlament | Google fürchtet Milliardenstrafe | Amazon eröffnet „Marketplace Appstore“ | Paketzustellung: Online-Shopper wollen individuelle Wunschtermine

Veröffentlicht: 23.05.2018 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 23.05.2018 | Gelesen: 1018 mal

Der heutige Tag brachte Neuigkeiten von Weltbild, Facebook, Google, Amazon sowie die Ergebnisse einer Bitkom-Studie zu den Anforderungen der Paketdienste.

Top-Themen
© Anna Demianenko - Shutterstock.com

Weltbild baut Technik-Sparte aus

Die Buchhandelskette Weltbild setzt ihre Wachstumsstrategie weiter fort und will dafür künftig verstärkt den Fokus auf die eigene Technik-Sparte legen. Wie das Unternehmen selbst mitteilte, wird nicht nur das Sortiment fortlaufend ausgebaut, auch die Werbung für die Produkte wird verstärkt über Newsletter und Kataloge stattfinden. Damit tritt Weltbild noch mehr in direkte Konkurrenz zu Elektroanbietern wie Media Markt oder Conrad. Der Ausbau soll nicht nur zur Kundenbindung beitragen, sondern vor allem auch neue Käufer erreichen.

Facebook-Anhörung: EU-Parlament stellt sich selbst ein Bein

Nach langem Hin und Her ist Facebook-CEO Mark Zuckerberg gestern Abend endlich vor das EU-Parlament in Brüssel getreten. Doch statt einer knallharten Frage-Antwort-Runde gab es wieder einmal nur viele Fragen, Plattitüden und wenig wage Antworten. Einer der Gründe war vor allem das vom EU-Parlament bestimmte Format der Anhörung, welches im Nachhinein für viel Kritik sorgte. Was genau schief lief, gibt es hier zum Nachlesen.

Illegaler Datenzugriff: Google droht Strafe in Milliardenhöhe

3,2 Milliarden Pfund Strafe – Das verlangen britische Verbraucherschützer von Google. Der Suchmaschinenriese muss sich aktuell vor dem High Court in London verantworten, weil es die Privatsphäreeinstellungen im Safari-Browser umgangen haben soll und so die Daten von über 4,4 Millionen iPhone-Nutzer sammeln konnte. Mithilfe der Daten konnte der US-Konzern dann nutzerspezifische Werbung ausspielen. Mit welchem Argument die Google-Anwälte jetzt die Rechtmäßigkeit dieser Klage anzweifeln, gibt es an dieser Stelle zum Nachlesen.

Amazon öffnet neuen „Marketplace Appstore“ für seine Händler

Der Online-Riese Amazon will seine Händler beim Verkauf auf dem eigenen Marktplatz unterstützen und hat jetzt einen neuen Appstore gelauncht. In diesem finden Verkäufer eine Reihe von Apps, die ihnen beispielsweise bei der Preisgestaltung oder dem Schalten von Werbung behilflich sein können. Aktuell befindet sich die App noch in der Beta-Phase und steht nur den Händlern auf dem US-amerikanischen Markt zur Verfügung. Alles Weitere dazu hat der Amazon Watchblog parat. 

Studie: Wunsch nach frei wählbaren Zustellterminen am größten

Für Online-Käufer stellt die Möglichkeit eines frei wählbaren Wunschtermins die beliebteste Zustellmethode dar. Dies geht aus den Ergebnissen einer neuen Bitkom-Studie hervor. Demnach scheut sich immer noch ein Großteil der Befragten, innovative Liefermöglichkeiten zu nutzen, bei denen der Paketbote in die eigene Wohnung gelassen wird. Alle weiteren Zahlen der Studie gibt es auf dem Logistik Watchblog zum Nachlesen. 

Über den Autor

Corinna Flemming Experte für Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel