Teilen Teilen Kommentare Drucken

Top-Themen: Polizei warnt vor DSGVO-Fake-Mails | DHDL mit eigenem Magazin | Diskriminierungsvorwurf bei Facebook | Tmall rüstet Intersport-Store auf

Veröffentlicht: 31.05.2018 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 31.05.2018

Der Donnerstag neigt sich seinem Ende. Bevor es so weit ist, haben wir jedoch die wichtigsten Online-Themen des Tages noch einmal in der Zusammenfassung: So ruft die DSGVO auch Betrüger auf den Plan. Es wird ein neues StartUp-Magazin geben. Facebook soll ältere User diskriminieren. Und in einem Intersport-Store in Peking kommen ab sofort Technologien von Tmall zum Einsatz.

Top-Themen
© Anna Demianenko - Shutterstock.com

Polizei warnt vor Fake-Mails rund um die DSGVO

Immer wieder finden Betrüger Mittel und Wege, arglose Nutzer hinters Licht zu führen. So auch im Rahmen der DSGVO. Wie die Polizei Niedersachsen berichtet, verschicken Kriminelle aktuell E-Mails, die die neue Datenschutzgrundverordnung zum Thema haben. Angehängte Dateien oder Links sollten die Empfänger nicht anklicken, da diese entweder Schadsoftware enthalten oder auf betrügerische Webseiten führen können. Auch Verbraucherschützer zeigen sich alarmiert über ähnliche Vorfälle.

„Die Höhle der Löwen“ – bald auch als Magazin erhältlich

Die StartUp-Szene darf sich bald über ein neues Magazin freuen: Denn das Verlagshaus Gruner + Jahr will der Vox-Sendung „Die Höhle der Löwen“ ein eigenes Magazin widmen. Dieses soll pünktlich zum Beginn der neuen Staffel an den Start gehen und 3,90 Euro kosten. Thematisch wird es nicht nur um Jungunternehmen der neuen DHDL-Staffel, sondern auch um StartUps aus den vergangenen Jahren gehen. Darüber hinaus sollen auch andere junge und innovative Geschäftskonzepte in den Fokus gerückt werden.

Vorwurf: Altersdiskriminierung bei Facebook

Facebook muss sich mal wieder mit einer Klage auseinandersetzen. Dieses Mal geht es um die Diskriminierung älterer User. So sollen die Filter bei Facebook geholfen haben, dass bestimmte Jobanzeigen für User ab einem gewissen Alter geblockt und somit diesem nicht angezeigt werden. Neben Facebook selbst sollen auch Amazon und Ikea so ihre Mitarbeitersuche gezielt auf eine jüngere Zielgruppe ausgerichtet haben. An dieser Stelle bezieht der US-Konzern Stellung zu den Vorwürfen. 

Tmall erweitert Intersport-Store

Der Flagship-Store von Intersport in Peking erstrahlt in neuem Glanz. Der Grund: Das Alibaba-Tochterunternehmen Tmall hat das Geschäft mit neuen Technologien ausgestattet. So befindet sich nun unter anderem ein interaktives Schaufenster im „Tmall x Intersport Megastore“, das den Kunden anhand des Geschlechts und des geschätzten Alters personalisierte Produktempfehlungen anzeigt. Welche weiteren Technologien chinesische Intersport-Kunden fortan vor Ort nutzen können, haben wir in diesem Beitrag zusammengefasst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.