Teilen Teilen Kommentare Drucken

13.06.2018 – Google kooperiert mit Supermarktkette Carrefour | Störung bei Instagram | N26 zieht nach Barcelona

Veröffentlicht: 13.06.2018 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 13.06.2018

Google arbeitet künftig mit Carrefour zusammen, N26 zieht es nach Barcelona und eine Störung hat gestern Instagram lahmgelegt.

Supermarkt Carrefour
© Kadek Bonit Permadi / shutterstock.com

Frankreich: Lebensmittel lassen sich jetzt über Google bestellen

Google arbeitet ab sofort mit der französischen Supermarktkette Carrefour zusammen. Ab kommendem Jahr soll es den Kunden in Frankreich möglich gemacht werden, die Produkte von Europas zweitgrößtem Einzelhändler direkt über Google Home, den Google-Assistenten und Google-Shopping einzukaufen, wie bei Bloomberg zu lesen ist. Carrefour soll sich demnach verpflichtet haben, ebenfalls Google Dienste, wie beispielsweise Gmail, künftig zu verwenden. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Supermarktkette angekündigt, mehr in den Ausbau ihrer Online-Aktivitäten investieren zu wollen und sich langfristig als Marktführer für den Online-Lebensmittelhandel durchzusetzen. Genaue Angaben zu den finanziellen Details der Kooperation wurden nicht bekannt gegeben.

N26: Neuer Standort in Barcelona

Das Banking-StartUp N26 hat im Rahmen der FinTech-Konferenz MoneyConf in Dublin angekündigt, ab dem 1. September nach Berlin und New York einen dritten Standort in Barcelona zu eröffnen. Bis Ende 2019 sollen in der spanischen Großstadt über 100 Technologie- und Produktexperten für N26 aktiv sein. Aktuell beschäftigt das Unternehmen insgesamt 430 Mitarbeiter. „Barcelona ist eine unserer am schnellsten wachsenden Städte“, meint Francisco Sierra, General Manager für den spanischen Markt bei N26. „Die Stadt teilt den gleichen internationalen und unternehmerischen Geist wie N26, was sie zu einem idealen Standpunkt für unser erstes europäisches Team außerhalb Berlins macht.“ Bewerbungen können an dieser Stelle eingereicht werden.

Instagram mit weltweiten Problemen

Gestern Abend hatten User weltweit Probleme mit Instagram. Wie mehrere Medien, darunter auch independent.co.uk berichteten, kam es zu Störungen sowohl auf der Website als auch in der App des sozialen Netzwerkes. So konnten Nutzer weder auf die Storys anderer User zugreifen, noch selber etwas posten, sondern erhielten in vielen Fällen die Fehlermeldung „Sorry, something went wrong. We're working on it and we'll get it fixed as soon as we can.“ Die meisten Störungsmeldungen gingen zwischen 18 und 21 Uhr ein. Der Grund für die Probleme bei Instagram ist nach wie vor unklar. 

Instagram Störung
© Screenshot allestörungen.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.