Teilen Teilen Kommentare Drucken

Top-Themen: Google investiert in JD.com | Online-Lebensmittelhandel: Rewe tritt auf die Bremse | Asknet stellt neue Version vor | Facebook kündigt Update zu Fanpages an

Veröffentlicht: 18.06.2018 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 18.06.2018

Zum Wochenbeginn gab es Neuigkeiten von Google und JD.com, Rewe, Asknet sowie eine Ankündigung von Facebook.

Top-Themen
© Anna Demjanenko / Shutterstock.com

Google kooperiert mit JD.com

Google und der chinesische Handelskonzern JD.com haben jetzt ihre Partnerschaft bekannt gegeben. Die Suchmaschine hat 550 Millionen Dollar in JD.com investiert und wird künftig unter anderem Produkte des Unternehmens über Google-Shopping vermarkten. Für JD.com bedeutet die Partnerschaft einen weiteren Schritt, sich gegen den Konkurrenten Alibaba durchzusetzen. Google wiederum kann sein Engagement im schnell wachsenden asiatischen Markt weiter stärken und vom Umsatzpotenzial profitieren.

Rewe sieht Online-Lebensmittelhandel als „Investition in die Zukunft“

Der Online-Lebensmittelhandel hat es hierzulande schwer. Das musste auch Rewe einsehen und tritt beim Ausbau des eigenen Lieferdienstes kräftig auf die Bremse. Wie Rewe-Chef Lionel Souque jetzt selbst offenbarte, verdiene man aktuell noch kein Geld mit dem Online-Lebensmittelgeschäft. Aus diesem Grund hat man den Ausbau in den letzten Jahren auch gestoppt. Aktuell beliefert Rewe 75 Städte, künftig sollen aber erst mal keine mehr dazukommen, stattdessen will man die Qualität an den bereits vorhandenen Standorten verbessern. Wie Rewe die Zukunft des Online-Lebensmittelhandels sieht, kann an dieser Stelle nachgelesen werden. 

Neue Version der Asknet E-Commerce Suite erhältlich

Asknet hat jetzt die neue Version seiner E-Commerce-Lösung Asknet E-Commerce Suite vorgestellt. Im Fokus steht unter anderem das komplett responsive Webdesign, welches für ein verbessertes Nutzererlebnis über alle Kanäle hinweg sorgen soll. Weitere eingebaute Features, wie das „Cross-Selling-Display“, sollen die Conversion-Rate verbessern. Mit welchen Services die neue Version von Asknet sonst noch alles aufwartet, kann hier nachgelesen werden.

Facebook Fanpages: Konzern kündigt „notwendige Schritte“ an

Das soziale Netzwerk Facebook sieht sich hinsichtlich des Urteils zu den Facebook Fanpages handlungsbereit und hat nun in einem Blogpost „notwendige Schritte“ angekündigt. Konkrete Details will der US-Konzern in Kürze bekannt geben, man schreibt aber bereits jetzt davon, die „Nutzungsbedingungen bzw. Richtlinien für Seiten [zu] aktualisieren, um die Verantwortlichkeiten sowohl von Facebook als auch von Seitenbetreibern klarzustellen.“ Bis Facebook die angekündigten Schritte umsetzt, lassen sich die Fanpages „wie gewohnt“ nutzen, so das Unternehmen.

In eigener Sache: Künftig werden unsere Top-Themen einem neuen Format weichen. Im Rahmen unseres neuen Newsletters OHN Experts werden wir jeden Abend die wichtigsten Themen des Tages zusammenfassen. Aktuelle Nachrichten, Insights und Interviews rund um die Themen Digitalwirtschaft, Märkte und Unternehmen, StartUps und Investments gibt es dann ganz bequem ins eigene Postfach geliefert. Interessenten können sich hier für den neuen OHN Experts Newsletter anmelden

Über den Autor

Corinna Flemming Experte für Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel