Teilen Teilen Kommentare Drucken

Video der Woche: Spucken, pöbeln, protzen – Edeka wirbt mit skurrilem Video für Ausbildungsplätze

Veröffentlicht: 29.06.2018 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 29.06.2018

Viele Unternehmen setzen für Werbekampagnen auf fantastische Bilder, nahbare Philosophien und tolle Geschichten. – Nicht so Edeka: Mithilfe eines neuen Videos wirbt das Unternehmen auf einer hauseigenen Website für Ausbildungsplätze und Studienangebote. Egal ob als Fleischer, Fachverkäufer, Kfz-Mechatroniker oder Berufskraftfahrer – Lern- und Ausbildungswillige finden hier eine relativ große Bandbreite an Möglichkeiten.

Doch so seriös die eigentlichen Ausbildungsplätze auch sein mögen, das entsprechende Werbevideo für die Edeka-Ausbildung ist es definitiv nicht. Ganz im Gegenteil. In dem zweieinhalb minütigen Video setzt die Supermarktkette auf spukende und anmaßende Protagonisten, Getto-Sprache, Provokationen und fragwürdige Werte.

Die Idee hinter dem Spot lautet: „Wenn man Geld ausgeben will, muss man Geld verdienen.“ Und dies kann man – dem Spot zufolge – wohl mithilfe einer entsprechenden Ausbildung. W&V verweist auf die vielen positiven Reaktionen in den sozialen Medien. Es zeigt sich also auch hier: Über Geschmack lässt sich nicht streiten. Sollte man aber! – Unser Video der Woche.

 

Über den Autor

Tina Plewinski Experte für Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.