Teilen Teilen Kommentare Drucken

Top-Themen: Amazon steigt ins Apotheken-Geschäft ein und bastelt an Lieferdienst-Armee | Online-Shops setzen auf digitale Magazine | Infografik zeigt Shoppingverhalten der Deutschen

Veröffentlicht: 29.06.2018 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 29.06.2018

Zum Abschluss der Woche haben wir gleich zwei Neuigkeiten von Amazon, eine Studie zu digitalen Unternehmensmagazinen und eine Infografik zum Shoppingverhalten der Deutschen im Internet.

Top Themen
© Anna Demjanenko / Shutterstock.com

Amazon kauft Online-Apotheke und forciert eigene Lieferdienst-Armee

Die Expansionsgelüste von Amazon nehmen kein Ende: Wie das Unternehmen jetzt selber mitteilte, hat man die Online-Apotheke Pillpack übernommen und sich damit noch stärker im medizinischen Bereich aufgestellt. Da Amazon nicht der einzige Interessent an Pillpack gewesen sein soll, habe man beim Kauf tief in die Tasche greifen müssen: Um Konkurrent Walmart auszustechen, soll der Online-Händler aus Seattle rund eine Milliarde US-Dollar für Pillpack auf den Tisch gelegt haben. Was hinter dem StartUp Pillpack steckt, kann hier nachgelesen werden.

Damit noch nicht genug: Wie heute außerdem bekannt wurde, will Amazon wohl eine Gründungswelle von Lieferdiensten forcieren und damit die eigene Logistik noch unabhängiger machen. Wie der Logistik Watchblog schreibt, will der Online-Riese Junggründer mit „aktiver Starthilfe“ dabei unterstützen, Lieferdienste aufzubauen. Dazu gehören unter anderem exklusiv ausgehandelte Preisnachlässe und Amazon-gebrandete Lieferfahrzeuge, Uniformen, aber auch Benzin und Zugang zu den Liefertechnologien des Unternehmens. Amazon spricht bereits jetzt von „Hunderten“ Kleinunternehmen.

Studie: Online-Shops setzen auf digitales Unternehmensmagazin

Das Thema Content Marketing beschäftigt längst auch die hiesigen Online-Shops. Eine Untersuchung der Online-Marketing-Agentur Seokratie hat jetzt gezeigt, dass insgesamt 93 Prozent der umsatzstärksten deutschen Online-Shops mindestens ein eigenes digitales Unternehmensmagazin betreiben. Das Traditionsunternehmen Otto führt dabei die Liste mit fünf eigenen Magazinen zu verschiedenen Themen an. Die dabei verarbeiteten Inhalte richten sich zum Großteil an die Kunden und sind als Ratgeber oder Inspirations-Quellen ausgelegt. 

Jüngere Online-Shopper werden häufiger Opfer von Online-Betrug

Wie sieht das Kaufverhalten der Deutschen im Internet aus? Dieser Frage ist jetzt der Zahlungsanbieter Klarna nachgegangen und hat seine Ergebnisse in einer Infografik zusammengestellt. Aus dieser ist beispielsweise zu entnehmen, dass 46 Prozent der befragten Teilnehmer mehr als die Hälfte ihrer Einkäufe im digitalen Raum tätigt. Aber auch die Schattenseiten werden offenbart: So zeigt die Studie, dass jeder Dritte bereits Opfer von Online-Betrug geworden ist. Beim Thema Datendiebstahl sind besonders jüngere Kunden betroffen. Die gesamte Infografik kann an dieser Stelle eingesehen werden.

Über den Autor

Corinna Flemming Experte für Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.