Teilen Teilen Kommentare Drucken

02.08.2018 – Google plant zensierte Suchmaschine für China | HRS: Neues Buchungsportal für Geschäftsreisen | WhatsApp Business kommt

Veröffentlicht: 02.08.2018 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 02.08.2018 | Gelesen: 1258 mal

Google will es mit einer zensierten Version seiner Suchmaschine nochmal in China versuchen, HRS startet ein Buchungsportal für Geschäftsreisen und Facebook kündigt WhatsApp Business an. Die News im Überblick.

Große Mauer von China
© aphotostory – Shutterstock.com

Google: Erneuter China-Start mit zensierter Suchmaschine

Das US-Unternehmen plant Medienberichten zufolge offenbar, mit einer zensierten Version seiner Suchmaschine in China zu starten. Wie Heise Online berichtet, gehe das aus internen Google-Papieren hervor, die ein Whisteblower dem US-Magazin The Intercept zuspielte. Demnach trage die zensierte Suchmaschine den Projektnamen „Dragonfly“ und nur einige hundert Mitarbeiter seien in das Projekt eingeweiht. Geplant sei eine spezielle Android-App, über die „sensible Anfragen“ nicht möglich sein sollen. Die App blockiere zudem Webseiten wie Wikipedia oder beispielsweise die Seiten von BBC News. Auch die Bildersuche, Rechtschreibkorrektur und Suchvorschläge seien von der Zensur betroffen. Google hatte sich 2010 aus China zurückgezogen, weil das Land die Meinungsfreiheit einschränke, wie das Unternehmen damals erklärte. „Wir haben entschieden, dass wir nicht länger bereits sind, unsere Suchergebnisse auf Google.cn zu zensieren“, hieß es damals – das scheint man nun aber anders zu sehen. Der Umschwung wird von Patrick Poon, Forscher bei Amnesty International, scharf kritisiert: Es sei „ein großes Desaster“ und ein „schrecklicher Präzedenzfall“ sowie ein Sieg für die chinesische Regierung, wenn die größte Suchmaschine der Welt der Zensur des Landes gehorche.

Geschäftsreisen: HRS startet neues Portal für Mittelständler

Das Hotel-Buchungsportal HRS hat ein neues Portal für kleine und mittelständische Unternehmen an den Start gebracht. Das HRS SmartTrip genannte Portal biete den Unternehmen ein kostenloses Buchungssystem, in dem auch Flüge, Bahntickets und Mietwagen enthalten seien, wie das Hotelportal erklärt. So sollen die Unternehmen ihre komplette Geschäftsreise in einem Abwasch buchen können. Auf HRS SmartTrip legen die Unternehmen die Reisekostenrichtlinie im System fest und erhalten die Kontrolle über die kompletten Reisekosten. Die Mitarbeiter können ihre Reisekostenabrechnung nach der Geschäftsreise dann auch über das System erstellen und so Zeit sparen, verspricht HRS.

Kostenpflichtiges Angebot: WhatsApp Business kommt

Facebook hat das erste kostenpflichtige Angebot von WhatsApp angekündigt. Dabei handelt es sich um die – schon länger erwartete – WhatsApp Business API, die es größeren Firmen ermöglichen soll, über den Messenger direkt und im großen Stil mit Kunden zu kommunizieren, wie t3n.de berichtet. Zu den ersten Unternehmen, die WhatsApp Business nutzen werden, gehören Booking.com, Wish und Uber. Online-Händler sollen den Dienst nutzen können, um Kunden beispielsweise über den Verlauf der Zustellung zu informieren.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Eisen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört zu er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren