Teilen Teilen Kommentare Drucken

16.08.2018 – Facebook Marketplace testet Daily Deals | Posterlounge feiert 15. Geburtstag | Google: Patent zur Mitarbeiterüberwachung

Veröffentlicht: 16.08.2018 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 16.08.2018

Facebook treibt die Kommerzialisierung seines Marketplace voran, Posterlounge hat seinen 15. Geburtstag gefeiert und Google arbeitet unter dem Deckmantel der Produktivitätssteigerung an einem Tool zur Mitarbeiterüberwachung. 

Poster Wohnzimmer
© Photographee.eu / shutterstock.com

Daily Deals auf dem Facebook Marketplace?

Der hauseigene Marktplatz von Facebook war bislang zum größten Teil auf den Handel von Privatnutzern fokussiert. Nun scheint das soziale Netzwerk den Marketplace aber immer weiter kommerzialisieren zu wollen. Wie Tamebay berichtet, hat eine aufmerksame Usern das neue Feature Daily Deals entdeckt, bei dem Rabatte auf ausgewählte Waren angezeigt werden:  

Gut ein Jahr nach dem Start des Facebook Marketplace deutet also alles darauf hin, dass der US-Konzern mit seinem virtuellen Kleinanzeigenmarkt nun endlich Geld verdienen und auch die Händler auf seine Plattform holen will. Erst vor wenigen Tagen wurde außerdem bekannt, dass auf dem deutschen Facebook-Marktplatz ab sofort auch Werbeanzeigen geschaltet werden können. Facebook hat das neue Feature unter dem Namen Marketplace Ads ausrollt (wir berichteten).

Posterlounge feiert 15. Geburtstag

Das Leipziger Print-on-Demand-Unternehmen Posterlounge hat am gestrigen Mittwoch sein 15-jähriges Bestehen gefeiert. Das Unternehmen, welches 2003 von Falk Teßmer, Florian Teßmer und Mandy Reinmuth gegründet wurde, bietet inzwischen nach eigenen Angaben über 100.000 Motive von mehr als 10.000 Künstlern an. Posterlounge ist zudem auch international aufgestellt und expandierte kurz nach der Gründung auf den englischen Markt. Im Dezember 2017 startete das Unternehmen auch in Frankreich und Spanien (wir berichteten), im Februar folgte dann eine Kooperation mit Otto. „Unser 15-jähriges Jubiläum mit unserem inzwischen 30-köpfigen Team zu feiern, macht uns sehr stolz. Wir sind zu dritt in unserer privaten Dreiraumwohnung gestartet – damals als klassisches Startup-Unternehmen ohne fachspezifischen Hintergrund – und arbeiten jetzt auf 2.500 qm. Es hat sich viel getan, wir haben viel geschafft und wir freuen uns auf die nächsten 15 Jahre und mehr“, so Mandy Reinmuth, Mitgründerin und Verlagsleiterin bei Posterlounge. Zum Geburtstag führte Posterlounge seine Gäste durch die Büroräume und zeigte auch, wie die Kunstwerke in der eigenen Produktion gefertigt werden.

Google meldet Patent zur Mitarbeiterüberwachung an

Der Internetriese Google hat jetzt ein neues Patent für eine Technologie angemeldet, welches den ganzen Tag über die Mitarbeiter und deren Arbeit beobachtet und auswertet. Damit soll nach Auffassung von Google die Produktivität eines jeden Einzelnen gesteigert werden, könnte aber dementsprechend „auch zur Überwachung von Mitarbeitern dienen“, heißt es beim GoogleWatchBlog. Die neue Technik erfasst vollautomatisch, wie gut Aufgaben erledigt werden und zu welchem Zeitpunkt der Angestellte am besten mit seiner Arbeit vorankommt. Anhand dieser Daten werden Statistiken erstellt, die den Arbeitstag wiederspiegeln und als Grundlage zur Produktivitätssteigerung dienen. Beispielsweise sollen die Zeiten, an denen er am produktivsten war, von Meetings oder ähnlichem freigehalten werden. Was für den Arbeitgeber ein interessantes Tool für die Vergleichbarkeit seiner Belegschaft wäre, bringt für den Beschäftigten an sich so einige Schwierigkeiten mit sich. Schließlich lässt sich die eigene Produktivität nicht wie eine Uhr stellen. „Wer gestern um 9:45 sehr produktiv war, muss es nicht heute auch sein“, sinniert der GoogleWatchBlog weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.