Teilen Teilen Kommentare Drucken

17.09.2018 – Flaconi startet in Österreich | Google verknüpft in China Suchanfrage und Telefonnummer | DHDL-Investor plant Börsengang

Veröffentlicht: 17.09.2018 | Autor: Theresa Strohbach | Letzte Aktualisierung: 17.09.2018

Flaconi startet heute seinen Online-Shop in Österreich. Außerdem verknüpft Google in China Suchanfragen und Telefonnummern. Und: DHDL-Investor Georg Kofler schmiedet Pläne für Börsengang und übernimmt die Mehrheit an 21Sportsgroup.

Google Icon
© MariaX / Shutterstock.com

Flaconi launcht Online-Plattform in Österreich

Flaconi startet heute ab 12 Uhr mit einer neuen Seite in Österreich. Damit wagt sich das Berliner E-Commerce in den internationalen Markt. Flaconi-CCO Thomas Faschian sagte dazu: „Flaconi jetzt auch erfolgreich in Österreich offerieren zu können, ist für uns ein riesiger Meilenstein. Mit dem Launch gehen wir einen ersten internationalen Schritt, auf den wir unglaublich stolz sind. Leidenschaftlich und hingebungsvoll hat das Flaconi-Team diese Expansion realisiert. Unsere jahrelange Partnerschaft zu den Herstellern ermöglicht uns das beste Sortiment und die besten Vorteile für unsere Kunden zu generieren. Flaconi.at wird die neue Beauty Destination für Österreich.“ Flaconi startete 2011 seinen Online-Shop für internationale Parfum-, Pflege und Make-up Produkte und Kosmetikarten in Deutschland.

Google verknüpft in China Suchanfrage und Telefonnummer

Auf den zunehmenden Wunsch der Regierung in China, verknüpft Google nun offenbar Suchanfragen und Telefonnummern. Zwar ist es keine Neuheit, dass der Online-Riese in Sachen Zensur mit der chinesischen Regierung kooperiert, jedoch sind nun erste Details bekannt geworden, wie die Suchmaschine (Codename „Dragonfly“) gestaltet werden soll. Demnach könnte der Prototyp der Google-Android-App wohl zu jeder Suchanfrage, die Telefonnummer des Users speichern. Damit könnten die chinesischen Behörden auf Anfrage zurückverfolgen, wer nach verdächtigen Dingen gesucht hat. Doch die enge Zusammenarbeit von Google mit der chinesischen Regierung scheint auch betriebsintern für Aufruhr zu sorgen, wie auch Heise berichtet.

DHDL-Investor plant Börsengang

DHDL-Investor Georg Kofler plant, mit der Influencer-Agentur Social Chain Group 2020 an die Börse zu gehen und übernimmt zudem die Mehrheit an 21Sportsgroup. Bekannt geworden ist der Investor und Medienmanager, der dem Fernsehsender ProSieben und dem Bezahlsender Premiere den Börsenstart ermöglicht hat, als Jurymitglied der Staffel „Die Höhle des Löwen”. Nun plane er mit seinem Unternehmen Social Chain Group AG ebenfalls den Einstieg in die Börse zu wagen. Wie auch die Gründerszene schreibt, strebe er für 2020 einen IPO an. Zudem ist bekannt geworden, dass der Investor mittlerweile die Mehrheit an der 21Sportsgroup besitzt und demnach über 57 Prozent der Stimmrechte verfüge.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.