Teilen Teilen Kommentare Drucken

23.10.2018 – Freshfoods gibt auf | Etsy: Neuerungen bei Kategorien und Attributen | Facebook: Auch der Oculus-Mitgründer geht

Veröffentlicht: 23.10.2018 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 23.10.2018

Freshfoods stellt nach sieben Jahren den Betrieb ein, Etsy schraubt an seinen Artikelkategorien und Attributen und der Oculus-Mitgründer Brendan Iribe verlässt Facebook.

Lebensmittel-Lieferungen
© Andrey_Popov – Shutterstock.com 

Freshfoods: Nach sieben Jahren ist Schluss

Der regionale Online-Lieferdienst Freshfoods, der 2011 von Feneberg gegründet wurde, stellt seinen Betrieb ein. „Trotz hoher Anstrengungen und viel Herzblut müssen wir die eigene Auslieferung aufgrund der hohen Investitionen leider kommende Woche einstellen“, erklärt das Unternehmen auf seiner Website. Die Bestandskunden sollen, wie die Internet World berichtet, bei einem ehemaligen Konkurrenten unterkommen – und zwar bei der Edeka-Tochter Bringmeister. Die Kunden sollen über einen Link auf Freshfoods ihren Warenkorb zu Bringmeister übertragen und auch ihre Favoriten-Listen weiter nutzen können. Feneberg selbst ist seit Februar 2018 unter das Dach der Verbundgruppe gekommen und zählt als größter Edeka-Kaufmann. Zuvor waren beide Unternehmen jahrelange Kooperationspartner.

Etsy: Neuerungen bei Kategorien und Attributen

Der Handmade-Marktplatz Etsy hat an seinen Kategorien und Attributen geschraubt. So wurden etwa in der Kategorie „Hochzeit“ neue Unterkategorien und Attribute hinzugefügt, wie das Unternehmen erklärt. Kunden können nun gezielt „Geschenke für männliche Trauzeugen“ und „Geschenke für Trauzeuginnen und Brautjungfern“ auswählen. Als Attribute wurden beispielsweise das Hochzeitsmotto oder auch Falz, Ausrichtung, Thema und Jahreszeit für die Einladungen-Kategorie eingeführt. Weitere Neuerungen gibt es in den Bereichen Trink- & Barzubehör, Haustiere, Kunst & Sammlerstücke, Elektronik & Zubehör und Slime & Schaum. „Wir überarbeiten die Kategorien regelmäßig anhand eures Feedbacks, Neuerungen auf Etsy sowie Marktforschung zu Käufer- und Verkäuferverhalten“, erklärt Etsy.

Facebook: Auch der Oculus-Mitgründer Brendan Iribe geht

Another one bites the dust: Facebook wird von einem weiteren Gründer eines Unternehmens, das von dem sozialen Netzwerk aufgekauft wurde, verlassen. Nachdem bereits die WhatsApp-Gründer und die Instagram-Gründer Facebook aufgrund von Differenzen über die weitere Entwicklung ihrer Produkte den Rücken gekehrt haben, nimmt nun auch Oculus-Mitgründer Brendan Iribe seinen Hut. Wie TechCrunch berichtet, sollen Iribe und das Facebook-Management „grundsätzlich verschiedene Ansichten über die Zukunft von Oculus“ gehabt haben. Iribe war CEO von Oculus, als das Unternehmen im Jahr 2014 für zwei Milliarden Dollar von Facebook aufgekauft wurde.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.